Erfurt: Randalierer in der Stadt unterwegs! 20 Autos nicht mehr fahrtüchtig

Erfurt. Die Feuerwehr konnte den Brand zum Glück unter Kontrolle bringen. (Symbolbild)
Erfurt. Die Feuerwehr konnte den Brand zum Glück unter Kontrolle bringen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Marius Schwarz

Erfurt. Unbekannte waren Donnerstagnacht in Erfurt unterwegs und sind mit blinder Zerstörungswut durch die Stadt gezogen. Dabei haben sie nicht nur insgesamt rund 80 Reifen an Autos zerstochen.

Eines haben sie wahrscheinlich sogar angezündet gesetzt. Es brannte laut Polizei am roten Berg.

Erfurt – Das ist die Bilanz der Zerstörungswut

Die Feuerwehr wurde gerufen und konnte das Feuer zum Glück unter Kontrolle bringen. Auch wurde niemand durch die Flammen verletzt.

+++ Thüringen: Polizei kontrolliert Mann – im Auto wartet eine pinke Überraschung auf die Beamten +++

Nach dem Zerstörungszug müssen die Besitzer von 21 Autos wegen der nächtlichen Randalierer jetzt leider ihre Reifen austauschen. Die Kriminalpolizei hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen.

--------------------------

Mehr Themen aus Erfurt und der Region:

Erfurt: Freundinnen hören jede Nacht mysteriöses Geräusch – „Nein, wir nehmen keine Drogen“

Sonneberg: Hinterbliebene räumen Wohnung – wegen einer Kiste muss die ganze Nachbarschaft evakuiert werden

Thüringen: Achtung Stau! HIER wird die Autobahn ab Freitag besonders voll

Janin Ullmann: Endlich zurück in Erfurt – Fans trauen ihren Augen kaum

--------------------------

Welchen Schaden die Vandalen auf dem roten Berg verursachten, konnte die Polizei nicht sagen. Die Beamten gehen bei dem brennenden Auto davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt. (bp)