Erfurt: Mann klaut Motorrad – dann nimmt das Unheil seinen Lauf

Ein Motorraddieb hat mit dem gestohlenen Bike einen Unfall gebaut. (Symbolbild)
Ein Motorraddieb hat mit dem gestohlenen Bike einen Unfall gebaut. (Symbolbild)
Foto: dpa

Dieser Motorraddieb aus Erfurt wird das Wort Karma vermutlich nicht so schnell vergessen...

Denn ein Mann (35) hat gemeinsam mit einem anderen Dieb ein Motorrad in Erfurt gestohlen und dann einen schweren Unfall gebaut.

Motorraddieb aus Erfurt baut Unfall mit gestohlener Maschine

Dabei hat sich der 35-Jährige lebensbedrohlich verletzt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Er kam mit dem gestohlenen Motorrad von der Fahrbahn ab, verletzte sich schwer und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Anderer Motorraddieb leistet erste Hilfe bei seinem Freund

Sein Freund (36), der ihm erste Hilfe leistete, war ebenfalls mit einem gestohlenen Motorrad und ohne Führerschein unterwegs.

------------------------------------

So viele Unfälle gab es in Thüringen im Jahr 2020

  • durch Corona ging die Zahl der Unfälle drastisch zurück
  • 47.920 Unfälle gab es (-14,1 Prozent zum Vorjahr)
  • 83 Menschen sind im Straßenverkehr gestorben (2019 waren es 92)
  • 6499 Menschen wurden verletzt durch einen Unfall
  • davon 1489 schwer
  • Hauptunfallursache ist überhöhte Geschwindigkeit
  • außerdem: Alkohol am Steuer, Nichtbeachtung der Vorfahrt und fehlerhaftes Abbiegen oder Überholen

------------------------------------

Beide Männer erwarten Strafanzeigen wegen Motoraddiebstahls und anderer Straftaten

Ob er am Diebstahl des ersten Motorrads beteiligt war, wird noch ermittelt. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Die Polizei ermittelt wegen verschiedener Straftaten. Am Motorrad entstand ein Schaden von 7000 Euro. (fb/dpa)