Erfurt: Gefährliches Spiel im Parkhaus! Polizist wird plötzlich zur Zielscheibe

Gefährliches Spiel in einem Parkhaus in der Erfurter Innenstadt! (Symbolbild)
Gefährliches Spiel in einem Parkhaus in der Erfurter Innenstadt! (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Zoonar | Patrick Daxenbichler

Erfurt. Gefährliches Spiel in Erfurt!

Zwei Jungs haben sich am Dienstagnachmittag zum Spielen verabredet. Doch ihr Plan war denkbar gefährlich. Das bekam auch ein Polizist aus Erfurt zu spüren, der unerwartet in die Schusslinie geraten ist.

Erfurt: Gefährliches Spiel im Parkhaus!

Die beiden Zwölfjährigen funktionierten ein Parkhaus in der Erfurter Innenstadt am Dienstag kurzerhand in einen Spielplatz um. Allerdings nicht, um Fangen oder Verstecken zu spielen, sondern um mit Softairwaffen zu hantieren. Damit schossen die beiden im Parkhaus herum.

Genau zu der Zeit war auch ein Polizist im Parkhaus unterwegs. Und der geriet dann unvermittelt in die Schusslinie der beiden. Ein Geschoss traf den 32-Jährigen nämlich im Gesicht und verletzte ihn leicht, sagt die Polizei.

-------------------------------------

Mehr aus Erfurt:

--------------------------------------

Polizei stellt Zwölfjährige im Parkhaus

Das blieb nicht ohne Konsequenzen. Beamte stellten die beiden Zwölfjährigen und nahmen die Softwairwaffen an sich. Für die Jungs ging es dann wieder ab nach Hause. (abr)

Noch viel schlimmer endete ein blutiger Streit auf dem Anger in Erfurt. Ein Mann hat das nicht überlegt. Alle Infos hier >>>>.