Erfurt: Angriff in der Straßenbahn – Mann ignoriert Maskenpflicht, dann wird er rassistisch

In einer Straßenbahn in Erfurt ist ein junger Mann angegriffen worden. (Symbolbild)
In einer Straßenbahn in Erfurt ist ein junger Mann angegriffen worden. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Christian Ditsch

Erfurt. Rassistischer Angriff in Erfurt!

Bei einer Auseinandersetzung in einer Straßenbahn in Erfurt ist ein 19 Jahre alter Mann verletzt worden.

Erfurt: Junger Mann beharrt auf Maskenpflicht – dann wird er angegriffen

Am Samstagmorgen zwischen 5.10 Uhr und 5.30 Uhr hatte ein 19-Jähriger mit deutsch-asiatischem Aussehen einen Fahrgast der Linie 5 in Richtung Zoopark darauf angesprochen, dass er in der Straßenbahn eine Maske tragen solle.

Dieser fand das scheinbar gar nicht lustig und ging sofort auf den jungen Mann los, beleidigte ihn und schlug ihm schließlich auch noch mit der Faust brutal ins Gesicht. Doch damit noch nicht genug. Ein anderer Fahrgast mischte sich ein und schleuderte dem 19-Jährigen rassistische Sprüche um die Ohren.

-----------------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurter lässt Autoreifen wechseln – dann wird es richtig kurios!

Corona in Thüringen: Jena und Weimar verschärfen Regeln ++ 2G-Regel weiter unter Beschuss

Clueso geht zur Physiotherapie in Erfurt – und kann nicht fassen, was er da sieht

-----------------------

Dann machten sich die beiden aus dem Staub. Der junge Mann wandte sich schließlich auf Höhe der Endhaltestelle an den Straßenbahnfahrer und bat um Hilfe. Dieser alarmierte direkt die Polizei. Zu finden waren die beiden Schläger dann schon aber nicht mehr.

Der Täter, der zugeschlagen hat, wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • auffallend groß
  • bekleidet mit einer schwarzen Jacke
  • Er soll in Begleitung einer unbekannten Frau mit einer Brille gewesen sein.

Der zweite Täter wird so beschrieben:

  • männlich
  • etwa 1,70m groß gewesen
  • er trug eine braune Jacke
  • blonde Haare

Zeugen, die Angaben zu dem Angriff zwischen den Haltestellen Wendenstraße und Salinenstraße machen können, sollen sich bei der Kriminalpolizei Erfurt unter 0361/78400 oder bei jeder anderen Dienststelle melden. (mw)

Der Fall erinnert an den Fall eines damals 40-Jährigen, der auf einen Syrer in einer Straßenbahn in Erfurt eingetreten und ihn rassistisch beleidigt hatte. Der Mann wurde jetzt verurteilt. Hier erfährst du mehr dazu.>>>