Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Nach Buga-Jahr – DAS sind die neuen Pläne für den Petersberg

Petersberg Aufzug
Die Buga 2021 in Erfurt ist vorbei. Was sind die neuen Pläne für den Petersberg? (Archivbild) Foto: IMAGO / Steve Bauerschmidt

Ach, war das eine schöne Bundesgartenschau in Erfurt!

Doch von der strahlenden Blütenpracht im Petersberg-Plateau ist nicht mehr viel übrig. Aber die Stadt Erfurt hat schon neue Pläne, wie die „Thüringer Landeszeitung“ berichtet.

Erfurter Petersberg ähnelt Ackerfläche

Erst wenige Monate ist die Buga her. Und trotzdem ist von ihr nicht mehr viel auf dem Petersberg zu sehen. Statt einer strahlende Blütenpracht, finden Besucher nur noch dicke Erdklumpen vor.

Aber das nicht mehr lange! Denn Gartenamtsleiter Sascha Döll erzählt der „Thüringer Landeszeitung“, was die neuen Gestaltungspläne für das Plateau sind.

——————

Das war die Bundesgartenschau 2021

  • Vom 23. April bis 10. Oktober 2021 in Erfurt
  • Erst zweite Bundesgartenschau in Thüringen
  • Hauptausstellungsflächen waren der egapark und der Petersberg
  • 430.000 qm Ausstellungsfläche

——————

Schon beim Umbau für die Buga installierte die Stadt ein netzartiges Wegesystem. Dieses soll auch in Zukunft bestehen bleiben. Nur wenige Abzweigungen werden zurückgebaut. Zwischen den Wegen sollen Gärtner Rasensamen aussähen.

Erfurt: Neuer Lebensraum für Bienen und Hummeln

Besondere Hingucker werden wohl die fünf inselförmigen Flächen nahe des Aufzugs werden! Nicht nur die Tatsache, dass sie zusammen eine Art Kleeblatt bilden, soll dann die Besucher anlocken. Auch die dauerhaft geplante Blumenwiese regt bald zum Verweilen an.

„Wir haben verstanden, dass wir dort etwas Hochwertiges bauen müssen“, sagt Döll gegenüber der „Thüringer Landeszeitung“. „Aber das geht nicht von heute auf morgen.“

Deshalb setzen sich die Gärtner das Ziel, bis 2023 alle geplanten Stauden und Blumen anzulegen.

——————

Neues aus Erfurt:

Erfurt: Dieser Star gab mitten in Stadt spontan ein Konzert

Erfurt: Dramatische Lage in Führerscheinstelle! „Nicht arbeitsfähig“

Zoo Erfurt geschlossen: Kein Ausflug in Tierpark nach Weihnachten

——————

Aber auch die Tierwelt geht nicht leer aus. Denn am Hang mit den Panoramaweg soll schon bald eine naturnahe Bepflanzung entstehen, über die sich vor allem die Insekten freuen werden. „Sie ist nicht so blütenreich, weil sie vor allem auf die Bienen und Hummeln ausgerichtet ist und daher weniger Kulturpflanzen enthält“, erklärt Sascha Döll.

Bei diesen Plänen kann man es kaum abwarten, den blumigen Petersberg auch ohne Buga bald bestaunen zu können. (mbe)

Alle Umbau-Pläne des Petersbergs liest du bei „Thüringer Landeszeitung“. >>>Hier geht’s direkt zum Artikel.