Erfurt: Nach Attacke auf Thor-Steinar-Laden – DAS sind die Täter!

So entsteht ein Phantombild

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Brutale Szenen in Erfurt!

Am helllichten Tag ist eine Frau in einem Geschäft nahe des Hirschgartens in Erfurt überfallen worden. Die drei Täter ergriffen die Flucht – die Polizei suchte mit einem Hubschrauber und einem Fährtenhund nach den Männern. Jetzt sollen sie mithilfe von der Bilder von den Überwachungskameras gefunden werden.

Erfurt: Männer schlagen und verletzen Frau in Geschäft

Wie die Polizei auf Nachfrage von Thüringen24 bestätigte, war die 32-jährige Frau am Samstagvormittag bei „Thor Steinar“ von drei Männern überfallen worden. Die Täter hatten sie dabei geschlagen und verletzt.

-----------------------------

So viele Straftaten gab es in Thüringen im Jahr 2021:

  • Straftaten insgesamt: 130.411
  • davon wurden 83.190 aufgeklärt
  • das entspricht einer Aufklärungsrate von 63,8 Prozent
  • insgesamt gab es 49.730 Tatverdächtige
  • davon waren 37.193 männlich und 12.537 weiblich

-----------------------------

Im Anschluss haben die Männer eine bislang unbekannte Flüssigkeit über der Frau und im Laden verteilt. Die Polizei wusste zunächst nicht, um was für eine Flüssigkeit es sich handelte – gefährlich sei diese aber nach ersten Erkenntnissen nicht gewesen.

Nach Überfall in Erfurt: Täter flüchten

Die drei Männer flüchteten anschließend – von ihnen fehlt noch immer jede Spur.

-----------------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

-----------------------------

Die Beamten fahndeten über Erfurt auch mit einem Hubschrauber nach den Flüchtigen. Auch ein Fährtenhund war im Einsatz.

„Thor Steinar“-Kleidung ist vor allem in der rechtsextremen Szene gern getragen. Die Marke dient als Erkennungsmerkmal. Ob der Angriff politisch motiviert war, blieb offen. Aber auch in Sachsen-Anhalt soll es ähnliche Attacken gegeben haben.

Polizei in Erfurt veröffentlich Fotos von den Tatverdächtigen

Am Montag veröffentlichten die Beamten Bilder der Gruppe und hoffen, dass es Zeugen gibt, die im Bereich Juri-Gagarin Ring / Neuwerkstraße etwas gesehen haben.

Sie beschreiben die Tatverdächtigen wie folgt:

  • Sie trugen zum Teil blaue Jacken, blaue Hosen und blaue Pullover
  • Sie vermummten sich mit Gesichtsmasken und Mützen
  • Ein Tatverdächtigter trug eine auffällige graue Hose mit Camouflage Muster und eine blaue College-Jacke (siehe Bild)

Wenn du weiterhelfen kannst, erreichst du die Polizei unter der Telefonnummer: 0361/57432-4602. Am Hörer solltest du die Vorgangsnummer 0094285 angeben. (jko/ck/bp)

Granaten-Fund in Erfurt! Als die Polizei den Bereich absperren möchte, erleben sie etwas Unfassbares. (Weiterlesen...)

In Erfurt findet ein Großeinsatz statt! Die GSG 9 führt eine Razzia in mehreren Wohnung durch. (Hier die Bilder!)