Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Doppelt Krawall am Stadtpark! Kaum zu glauben, was hier los war

Erfurt:

Das ist Thüringens Landeshauptstadt

Da war aber was los in Erfurt!

Die Polizei musste am Wochenende gleich mehrmals gemeinsam mit der Bundespolizei wegen Krawallen am Stadtpark zum Einsatz anrücken. Was war da denn los in Erfurt?

Erfurt: Ärger am Stadtpark

In der Schillerstraße sorgten betrunkene Menschen, die teilweise sogar aggressiv wurden, für die Einsätze. In der Nacht von Freitag auf Samstag bekamen etwa 50 Personen einen Platzverweis und der Stadtpark musste sogar geräumt werden.

Plötzlich griff ein 21-Jähriger auch noch einen Streifenwagen der Polizei an, indem er mit einem Beutel mit Glasflaschen warf. Er flüchtete direkt in den Hauptbahnhof. Doch die Einsatzkräfte konnten den Mann fassen und es wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel eingeleitet.


Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 742 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen
  • mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt (Stand Dezember 2021)
  • hat die älteste Universität Deutschlands (gegründet im Jahr 1379)
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke, der Erfurter Dom und die Severikirche
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

Zweites Drama am selben Wochenende in Erfurt

Für den zweiten Einsatz waren zwei Gruppen mit insgesamt 14 Personen verantwortlich. Sie waren in einen Streit geraten, der offensichtlich komplett eskalierte. Jemand brachte Reizgas zum Einsatz und verletzte damit sieben junge Männer im Alter von 17 bis 23 Jahren leicht. Warum es zu dem Streit kam, ist noch unklar.


Mehr News aus Erfurt:


Die Tätergruppe konnte unerkannt fliehen. Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein, konnte die Täter bisher aber nicht fassen. (lfs)

Übrigens: Nach Erfurt kommt bald ein neuer Weihnachtsmarkt mit einem ganz besonderen Konzept. Schon mitbekommen?