Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: „Angst vor dem Winter“ – Große-Demo gegen die Krisenpolitik!

Eine große Demo hat in Erfurt am Wochenende für Aufsehen gesorgt! In der Erfurter Innenstadt haben am Sonntag Tausende Menschen gegen die Krisenpolitik der Bundesregierung demonstriert. Die Demo lief unter dem Motto: „Nicht mit uns! Wir frieren nicht für Profite“. Mehrere Organisationen hatten dazu aufgerufen, darunter der „DGB Hessen – Thüringen“. Der Demonstrationszug führte durch […]

© IMAGO / Bild13

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Eine große Demo hat in Erfurt am Wochenende für Aufsehen gesorgt!

In der Erfurter Innenstadt haben am Sonntag Tausende Menschen gegen die Krisenpolitik der Bundesregierung demonstriert. Die Demo lief unter dem Motto: „Nicht mit uns! Wir frieren nicht für Profite“.

Mehrere Organisationen hatten dazu aufgerufen, darunter der „DGB Hessen – Thüringen“. Der Demonstrationszug führte durch die ganze Innenstadt in Erfurt.

Erfurt: Große Demo gegen Krisenpolitik in der Innenstadt

„Wir haben Angst vor dem Winter“, hieß es in der Kundgebung vom DGB. „Das Dritte Entlastungspaket der Bundesregierung ist grundsätzlich ein Schritt in die richtige Richtung, reicht aber für viele Menschen nicht aus“, so der DGB weiter.

Die Demonstrierenden fordern unter anderem eine sozial gerechtere Verteilung der Hilfen. „Starke Schultern können und müssen in dieser Situation mehr Lasten tragen als schwache. Übergewinne müssen besteuert werden“, so der DGB.

Erfurt
Große Demo am Wochenende in Erfurt! Foto: IMAGO / Bild13

2.000 Demonstranten an der Spitze in Erfurt

An der Spitze nahmen an der Demonstration 2.000 Menschen teil, bestätigt eine Polizei-Sprecherin gegenüber Thüringen24. Alles soll demnach friedlich verlaufen sein. Es habe keine größeren Zwischenfälle gegeben.


Mehr News aus Erfurt:


Am späten Sonntagnachmittag war die Demonstration noch in vollem Gange. Der Zug setzte sich um 14 Uhr am Hauptbahnhof in Bewegung. Dann ging es über die Bahnhofstraße zum Anger und dann auf den Juri-Gagarin-Ring. Die Abschlusskundgebung fand dann am Haus der sozialen Dienste statt. Um etwa 16.45 Uhr wurde die Demonstration beendet, berichtet die Polizei. Es sei nur eine einzige Ordnungswidrigkeit zur Anzeige gebracht worden.

Diese Erfurt-Themen könnten auch etwas für dich sein:

Der Schmidtstedter Knoten ist endlich wieder frei. Sehr bald schon rückt aber schon die nächste Baustelle an. Hier mehr dazu>>>

Im Norden der Stadt hat sich eine blutige Auseinandersetzung zugetragen. Ein Mann kämpft jetzt um sein Leben. Zwei Personen wurden vorläufig festgenommen. Hier die Einzelheiten>>>

Und: Im Zoo Erfurt sind schon wieder zwei Tiere gestorben. Jetzt gibt es erste Erkenntise, was zu dem Tod der zwei Geparden geführt haben könnte. Hier erfährst du mehr>>>