Jena: Restaurant-Betreiberin schießt gegen Gäste – „Bringen sich ihren Döner oder Getränke mit“

Beim Lélek in Jena gibt es Langos & Co. – allerdings nur noch bis März im Sonnenhof. Danach womöglich woanders... (Symbolbild)
Beim Lélek in Jena gibt es Langos & Co. – allerdings nur noch bis März im Sonnenhof. Danach womöglich woanders... (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Jena. Nach sieben Jahren ist Schluss: Jena verliert ein beliebtes Restaurant – zumindest in seiner bisherigen Form.

In wenigen Wochen ist im Sonnenhof in Jena Feierabend.

Jena: Lélek im Sonnenhof schließt

Das Lélek schließt seinen Laden. Jetzt ist es auch offiziell. „Wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen, am 31. März 2021 unseren Heimathafen im Sonnenhof für immer zu schließen“, heißt es bei Facebook.

Neben der Corona-Flaute sei es auch die Dauerbaustelle vor der Tür, die dem Lélek keine andere Wahl gelassen habe. Mehr noch: Auch einige Gäste haben offenbar zu dem Entschluss beigetragen.

+++ Corona in Thüringen: DAS ist die aktuelle Lage! +++

Restaurant-Betreiberin schildert unfassbare Szenen

Lélek-Chefin Susi Müller berichtete der „Ostthüringer Zeitung“ von unfassbaren Szenen – unter anderem „Gäste, die sich ihren Döner oder Getränke mitbringen und sich dann beleidigend gegenüber unserem Team äußern“.

Bei Facebook ist die Enttäuschung groß:

  • „Das tut mir sehr sehr leid. Ich wünsche euch alles Gute und eine bessere Zukunft für eure tollen Ideen!“
  • „Viel Kraft, wir waren gern bei euch, die Atmosphäre war einzigartig und es war immer lecker. Als Paar oder später auch als kleine Familie. Bei euch haben wir das erste Mal mit unserem Knirps zusammen außerhalb der Wohnung gegessen.“
  • „Oh nein, wie schade! Immer, wenn wir in Jena sind, kommen wir zu euch Stockbrot essen.“

Jena: Lélek-Team sucht neuen Platz

Die Lélek-Fans können ihre geliebten Lángos- und Stockbrot-Spezialitäten zunächst noch am Stand im Sonnenhof bekommen – sofern die Pandemie-Lage es zulässt, ist das Lélek-Team wochentags von 11 bis 14.30 Uhr für dich da.

--------------------

Mehr aus Jena:

--------------------

Und auch nach dem Rückzug aus dem Sonnenhof will das Lélek weitermachen, wenn auch etwas kleiner. „Für die Zeit ab April 2021 sind wir auf der Suche nach einem dauerhaften mobilen Verkaufsstand – bestenfalls mit Strom und Wasseranschluss.“ (red)