Jena: Rettungsdienst bei Sat.1-Doku zu sehen – mit den Folgen hätten die Sanitäter nicht gerechnet

Zwei Rettungssanitäter aus Jena sind nun deutschlandweit bekannt. (Symbolbild)
Zwei Rettungssanitäter aus Jena sind nun deutschlandweit bekannt. (Symbolbild)
Foto: imago images/Eibner

Jena. Die Sat.1-Sendung „Lebenretter hautnah“ setzt auf authentische Einsätze von Rettungssanitätern und Notärzten. Seit Monaten mit dabei ist auch ein Team aus Jena.

Und dieses Team aus Jena hat wegen der Sendung nun mit einigen Folgen zu kämpfen. Diese seien aber überwiegend positiv, verrieten sie gegenüber der Thüringer Allgemeine.

Rettungssanitäter aus Jena bei Sat.1 – Sendung dabei

Immer montags um 20.15 Uhr sind Sindy Meisegeier und Petro Sadoni aus Jena auf Sendung, retten im Fernsehen Leben.

Doch die ständige Präsenz im Fernsehen hat auch Folgen. Denn nun sind sie keine Unbekannten mehr.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

„Wir werden sogar auf der Straße oder beim Einkaufen auf die Sendungen angesprochen und um Autogramme gebeten“, erzählt Petro Sadoni gegenüber der Thüringer Allgemeinen.

Regelmäßige Autogrammwünsche gehen ein

Regelmäßig würden beim DRK in Jena Autogrammwünsche eingehen, die beiden haben eine richtige Fangemeinde.

Wie die Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender gelaufen ist, und ob es noch weitere Dreharbeiten geben wird, das liest du bei der Thüringer Allgemeine. (fb)