Jena wird ARD-Drehort: Dieser Film entsteht in der Stadt

Der botanische Garten in Jena wird ARD-Filmkulisse!
Der botanische Garten in Jena wird ARD-Filmkulisse!
Foto: MDR/HR/RB/Kinderfilm GmbH/Anke Neugebauer/imago/Christoph Worsch

Jena. Jetzt wird es märchenhaft!

Thüringen wird zum ARD-Drehort – Mittelpunkt wird der botanische Garten in Jena. Doch welcher Film wird dort produziert? Wir verraten es dir.

Thüringen wird zum ARD-Drehort

Die ARD dreht für die Reihe „Sechs auf einen Streich“ einen neuen Märchenfilm in Thüringen. Noch bis zum 18. Mai sind Drehteams dafür in Jena, Weimar, auf den Dornburger Schlössern und Schloss Crossen unterwegs.

+++Die aktuelle Corona-Lage in Jena und Thüringen+++

Entstehen soll „Zitterinchen“ – so lautet zumindest der Arbeitstitel. Inspiriert ist das Märchen nach Motiven des aus Thüringen stammenden Schriftstellers Ludwig Bechstein. Hauptmotiv für die berührende Liebesgeschichte für die ganze Familie ist der Botanische Garten in Jena. Gedreht werde aber auch vor der Orangerie des Belvedere in Weimar, auf den Dornburger Schlössern und Schloss Crossen.

Darum geht's in „Zitterinchen“

Das Märchen „Zitterinchen“ ist nach dem Hund benannt, der als struppiger Protagonist die historisch-moderne Geschichte begleitet.

Die schüchterne und malerisch begabte Alma (Annika Krüger) erhält eine Anstellung als Hofmalerin bei dem in die Botanik vernarrten, weltbürgerlichen Prinzen Philip (Aram Arami). Als dieser eine Zeichnung von Almas wunderschöner Schwester Christine (Flora Li Thiemann) erblickt, verliebt er sich sofort in diese.

----------------------------

Mehr aus Jena:

----------------------------

Ein Ausstrahlungstermin im Ersten steht noch nicht fest. Produzentin ist Ingelore König (Kinderfilm GmbH). Das Drehbuch stammt von Thomas Brinx und Anja Kömmerling. Regie führt Luise Brinkmann. Die ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“ ist bereits seit 13 Jahren für viele Familien ein festes Fernsehritual zur Weihnachtszeit. (dpa/abr)