Jena: Anwohner hören nachts komische Geräusche – Polizei steht vor Rätsel

In Jena wurden Anwohner durch ein ungewöhnliches Geräusch geweckt. (Symbolbild)
In Jena wurden Anwohner durch ein ungewöhnliches Geräusch geweckt. (Symbolbild)
Foto: Caption Writer/Editor

Jena. Großer Schreck für einige Anwohner in Jena. Im Bereich der Werner-Seelenbinder-Straße wurden einige von ihnen durch seltsame Geräusche aus dem Schlaf gerissen.

Gegen 2 Uhr am Morgen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag machte sich auch die Polizei Jena auf die Suche nach der Quelle des komischen Geräusches. So ganz konnten die Beamten das Rätsel jedoch nicht lösen.

Jena: Komische Geräusche in der Nacht

Als die Polizei Jena in den Bereich der Werner-Seelenbinder-Straße ausgerückt war, konnte zumindest der Ursprung des Geräusches recht zügig lokalisiert werden. Sie gingen vom Lobedaer Informations-, Spaß- und Aktionszentrum – kurz Lisa – dem Stadtteilzentrum vor Ort aus.

------------------------

Dort stand auch eine Tür offen, bei der Kontrolle der Räumlichkeiten war jedoch niemand anzutreffen. Auch Einbruchspuren konnten die Beamten nicht feststellen. Ein Hinweis von Zeugen lässt jedoch aufhorchen.

Das ist Jena:

  • seit 1236 ist Jena als Stadt urkundlich bekannt
  • zweitgrößte Stadt in Thüringen
  • weltweit bekannt durch das Zeiss-Mikroskop
  • die Friedrich-Schiller-Universität Jena wurde bereits 1558 gegründet
  • sie ist mit mehr als 16.000 Studierenden die größte Uni Thüringens

------------------------

Sie hatten offenbar eine Person gesehen, die sich auf dem Dach des Lisa befand. Wer genau hinter den Geräuschen in der Nacht steckte und für eine schlaflose Nacht gesorgt hatte, ist nicht ganz klar.

------------------------

Mehr aus Jena:

Jena: Bei diesem Anblick sind viele Anwohner fassungslos – „Das ist echt unverschämt“

Jena: Frau macht mysteriöse Beobachtung an Lobdeburg – das steckt dahinter

Edeka in Jena: Neues Center entsteht! „Das wird schon noch mal eine kräftige Herausforderung“

------------------------

Die Vermutung fällt auf den Unbekannten auf dem Dach, der jedoch vor Eintreffen der Polizei die Flucht ergriffen hatte. Bleibt zu hoffen, dass den Anwohnern noch so eine Nacht erspart bleibt. (dav)