Jena: Rührende Aktion bedeutet für Heimbewohner die Welt – „Es flossen Tränen“

Schöne Geste in Jena: Frauen machen Senioren eine kleine Überraschung zum Advent. (Symbolbild)
Schöne Geste in Jena: Frauen machen Senioren eine kleine Überraschung zum Advent. (Symbolbild)
Foto: imago images/UIG

Tolle Aktion in Jena!

Für ein paar Menschen in Jena gab es bereits vor dem großen Weihnachtsfest eine kleine Überraschung.

Jena: Kleine Überraschung – große Wirkung

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Familie. Doch nicht alle Menschen werden diesen Tag im Kreis ihrer Liebsten verbringen können.

Einige ältere pflegebedürftige Menschen werden im Wohn- und Seniorenzentrum Käthe Kollwitz Heiligabend feiern. Weil viele der Bewohner keine Angehörigen haben, die sie besuchen, hat sich eine Frau eine kleine Überraschung für sie ausgedacht.

Eine Frau postete in den sozialen Medien, dass sie gerne Jemanden mit Adventskalendern eine Freude bereiten würde. Daraufhin meldete sich eine Pflegerin aus dem Wohn- und Seniorenheim bei ihr: „Ich hatte erwähnt, dass es gerade für unsere Bewohner ohne Angehörige eine kleine Aufmerksamkeit ist. Im gleichen Atemzug haben wir miteinander geschrieben und sie kam extra ins Wohn- und Seniorenzentrum gefahren und übergab mir heute die Kalender“, bestätigte die Altenpflegerin Celine I. gegenüber der Redaktion Thüringen24.

Plötzlich stand ein ganzer Berg von Adventskalendern an der Rezeption des Pflegeheims. Und die Frau war mit der Aktion nicht alleine.

Andere Frau meldete sich auch noch bei der Altenpflegerin

Wie die Pflegerin mitteilte, meldete sich kurze Zeit später noch eine andere Frau und brachte ebenfalls weitere Kalender persönlich vorbei.

So konnten insgesamt 80 Adventskalender unter den Bewohnern verteilt werden. „Es haben sich alle sehr gefreut, viele haben nicht damit gerechnet und es flossen ein paar Tränen“, erzählt die Altenpflegefachkraft (25) gegenüber Thüringen24.

--------------------------

Noch mehr News aus Jena:

Jena: Heizungen und Wasser bleiben kalt – HIER musst du jetzt bibbern

Edeka in Jena: Nach zehn Jahren Leerstand – HIER herrscht endlich wieder Leben

Jena: Mann hinterlässt Spur der Verwüstung – gruselig, was er dabei hat

-------------------------

Dank der kleinen Überraschung haben die Bewohner nun jeden Tag etwas, worauf sie sich bis zum 24. Dezember freuen können. (cg)