Hund in Jena: Mädchen geht zur Schule – als eine Frau ihren Vierbeiner nicht halten kann, kommt es zum Drama

Fünf Gefahrenquellen im Haushalt für Haustiere

Fünf Gefahrenquellen im Haushalt für Haustiere

Keine gekippten Fenster oder Schokolade im Haus: Wer sicher gehen will, dass die Haustiere sicher Zuhause leben, sollte diese Gefahrenquellen beachten.

Beschreibung anzeigen

Jena. Ein junges Mädchen ist von einem Hund in Jena angefallen und gebissen worden. Eigentlich war die 12-Jährige gerade auf dem Weg zur Schule.

Doch was dann geschehen sollte, warf den Tag des Mädchens aus Jena komplett über den Haufen.

Jena: Frau plaudert, während ihr Hund ein Mädchen anfällt

Abgespielt hat sich laut Angaben der Polizei das Ganze am Montagmorgen. Die Beamten erklärten, dass das Mädchen gegen 7.35 Uhr auf dem Weg zur Schule an der Marie-Juchacz-Straße war.

Kurz vor der Schule habe eine Frau gestanden. Sie hatte einen Hund an der Leine, die sie allerdings nicht sehr kurz hielt.

-----------------

Mehr Nachrichten aus Jena:

-----------------

Das Tier, vermutlich ein belgischer Schäferhund, nutze die Situation aus, sprang die 12-Jährige an und biss ihr in den Unterarm. Die Halterin habe von der ganzen Sache wohl nichts mitbekommen – oder wollte es nicht. Die Frau hatte jedenfalls nicht auf ihren Hund geachtet und sei zum Zeitpunkt der Attacke in ein Gespräch vertieft gewesen, heißt es von den Beamten.

Jena: Mädchen muss medizinisch versorgt werden

Die Wunde des Mädchens blutete so stark, dass sie medizinisch behandelt werden musste. „Eine Reaktion auf den Vorfall blieb Ihrerseits jedoch aus“, schreibt die Polizei in ihrer Meldung. Wer die Frau war, konnte das Mädchen nicht sagen.

+++ Frau bekommt ein „Geschenk“ – der Inhalt ist ziemlich widerlich! +++

Deshalb sucht die Polizei nun Zeugen, die den Angriff des Hundes in Jena beobachtet haben können. Solltest du etwas gesehen haben, nimmt die Polizei in Jena deine Hinweise unter 03641/810 oder per E-Mail ed.id.lpi.jena@polizei.thueringen.de entgegen. (mw)