Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Kurios! Gleich vier Autos kollidieren mit einem Wildschwein

Thüringen-Wildschwein.jpg
Gleich vier Autos kollidierten mit ein und demselben Wildschwein in Eisenach. (Symbolbild) Foto: Paul Zinken/dpa

Eisenach. 

Kurioser Wildunfall in Hötzelsroda, einem Stadtteil von Eisenach (Thüringen) – oder sollte man in diesem Fall besser von Wildunfällen sprechen?

In der Morgendämmerung lief auf der Landstraße zwischen Stregda und Hötzelsroda ein Wildschwein über die Fahrbahn. Ein 47-jähriger BMW-Fahrer erwischte unglücklicherweise das Tier. Welches allerdings nicht liegen blieb oder wegrannte.

>> Corona in Thüringen: AfD geht gegen Corona-Verordnungen vor – Höcke: „künstliche Pandemie erzeugen“

Eisenach: Wildschwein kollidiert mit gleich vier Autos

Erst lief das Wildschwein weiter, kehrte dann aber auf die Fahrbahn zurück. Es kam wie es kommen musste: Eine Renault-Fahrerin (54) stieß mit dem bereits lädierten Tier zusammen. Damit verendete der Paarhufer auf der Fahrbahn – und wurde so zum Hindernis für zwei weitere Autofahrer.

________________

Mehr Themen aus Thüringen:

________________

Ein 62-Jähriger Peugeot-Fahrer sowie ein 53-Jähriger mit seinem Mercedes kollidierten mit dem Leichnam. An den vier Fahrzeugen entstand entsprechender Sachschaden, die Fahrzeugführer blieben unverletzt. (mb)