Corona-Regeln an Silvester: Was in Thüringen erlaubt ist – und was nicht

Feuerwerk in Jena! Auf solche Bilder müssen wir in diesem Jahr verzichten. (Archivbild)
Feuerwerk in Jena! Auf solche Bilder müssen wir in diesem Jahr verzichten. (Archivbild)
Foto: imago images/VIADATA

In diesem Jahr ist alles anders. Und so ist es kaum verwunderlich, dass wir auch Silvester anders als sonst feiern werden. Auch in Thüringen.

Nach wie vor gelten die Einschränkungen des Lockdowns wegen Corona. Was an Silvester in Thüringen erlaubt und was verboten ist, erfährst du hier.

Corona: Silvester mit Kontaktbeschränkung

Seit dem 16. Dezember gelten deutschlandweit die Regelungen für den Lockdown. Seitdem gilt auch die Kontaktbeschränkung. Wurde diese über Weihnachten immerhin etwas aufgelockert, um ein besinnliches Fest mit der Familie zu ermöglichen, bleiben die Vorgaben zu Silvester knallhart.

Bedeutet: Zu Neujahr dürfen sich weiterhin nur maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Große Feiern und private Partys sind dadurch ausgeschlossen. Kinder unter 14 Jahren zählen bei dieser Regelung nicht dazu.

Des Weiteren gilt in Thüringen eine Ausgangsbeschränkung. Diese gilt von 22 Uhr bis 5 Uhr morgens. An Silvester wird diese allerdings bis 3 Uhr morgens aufgehoben. Kreise und Städte können die jeweiligen Regeln des Bundeslandes nochmals verschärfen. Die aktuellsten Infos dazu gibt es auf den jeweiligen Websiten der Städte.

Darf Feuerwerk gezündet werden?

Während es für den Verkauf von Feuerwerkskörpern bundesweit ein striktes Verbot gibt, ist das Kaufen und Zünden nur in Teilen eingeschränkt. Verboten ist es, auf öffentlichen und stark belebten Plätzen zu zünden.

------------

Weitere Corona-News:

Corona in Thüringen: Impfungen bereits gestartet – doch in Jena noch nicht! Was ist da los?

Corona in Thüringen: Ramelow mit Lockdown-Prognose – SO lang könnten Einschränkungen noch bleiben

Gutschein als Geschenk: Diese Corona-Sonderregel zur Gültigkeit musst du beachten

------------

Auf welche Orte und Plätze dies genau zutrifft, entscheiden die jeweiligen Behörden. Auf privatem Gelände dagegen dürfen – sofern vorhanden – Raketen gezündet werden. Jedoch wird dringend dazu geraten, auf das Abrennen von Feuerwerk zu verzichten.

+++ Thüringen: Autofahrer kommt von der Straße ab – die Folgen sind dramatisch +++

So soll verhindert werden, dass die angespannte Situation in den Krankenhäusern durch Feuerwerks-Verletzungen nicht zusätzlich strapaziert wird.

Alkoholverbot

Ebenso bleibt an Silvester auch der Alkoholausschank, -verkauf, sowie –konsum in öffentlichen Raum untersagt. (mh)