Thüringen: Frau entdeckt Auto im Graben – doch für den Fahrer kommt jede Hilfe zu spät

Schlimmer Unfall in Thüringen! Für einen Mann kam jede Hilfe zu spät.
Schlimmer Unfall in Thüringen! Für einen Mann kam jede Hilfe zu spät.
Foto: Silvio Dietzel

Greußen. Wie schrecklich!

Eine Autofahrerin hat in der Silvesternacht auf der Landstraße zwischen Greußen und Ottenhausen (Thüringen) ein Auto im Straßengraben entdeckt und die Polizei Thüringen gerufen. Doch für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät.

Thüringen: Tödlicher Unfall auf der Landstraße

Die Autofahrerin entdeckte den Wagen, der auf dem Dach im Straßengraben lag, gegen 2 Uhr nachts. Sie alarmierte sofort die Rettungskräfte.

Die Einsatzkräfte befreiten den Fahrer aus dem Wrack, doch für den Mann kam jede Hilfe zu spät, berichtet die Polizei.

-----------------------

Mehr aus Thüringen:

Thüringen: Sie galten tagelang als vermisst – Vater und Sohn (5) tot aufgefunden

Thüringen: Polizei spricht von ruhiger Silvesternacht – für einen 24-Jährigen nimmt sie ein dramatisches Ende

Thüringen: Bilanz zum Jahreswechsel – diese Zahl ist deutlich gesunken

------------------------

Polizei sucht dringend Zeugen

Ersten Erkenntnissen zufolge kam der 20-Jährige mit seinem Auto nach links von der Straße ab. Nach einigen Metern, die das Auto offenbar im Straßengraben zurückgelegt hatte, krachte der Wagen gegen eine Mauer.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die möglicherweise Hinweise zum Unfallhergang geben können. Wenn du etwas gesehen hast, kannst du dich bei der Polizei Sömmerda melden: 03634/336-0. (abr)