Aldi in Thüringen: Flammen-Inferno in Apolda! Einsatzkräfte werden mit Feuerwerk empfangen

Foto: Stefan Eberhardt

Apolda. In Thüringen ist ein Aldi-Markt abgebrannt. Bei dem Brand ist ein Millionenschaden entstanden.

Betroffen ist der Aldi am Weimarer Berg in Apolda, berichten Feuerwehr und Polizei.

Aldi in Thüringen vollkommen zerstört

Demnach brach das Feuer am späten Sonntagabend aus. Warum ist noch völlig unklar. Schon bei der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte der Feuerwehr meterhohe Flammen in den Himmel steigen. Auch Silvesterraketen stiegen in den Himmel; offenbar hatten sie noch in dem Markt gelagert. Die Raketen waren weithin sichtbar und zogen auch Schaulustige an.

Der etwa 700 Quadratmeter große Aldi brannte komplett aus – auch eine darin befindliche Bäckerei-Filiale wurde komplett zerstört. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden inzwischen auf rund 1,5 Millionen Euro. Zuvor war die Rede von „lediglich“ 300.000 Euro. Immerhin: Verletzt wurde niemand.

-----------------

Mehr News aus Thüringen:

-----------------

Außerdem konnten die Einsatzkräfte durch ihren massiven Löscheinsatz verhindern, dass die Flammen auf einen benachbarten Getränkemarkt und einen Tedi-Markt übergreifen. Weil ziemlich viele Funken flogen, wurde vorsichtshalber eine Tankstelle in der Nähe zeitweise abgeschaltet.

Feuerwehr in Apolda stundenlang im Einsatz

Die Feuerwehr Apolda war mehrere Stunden im Einsatz. Neben einsetzendem Schneefall bereiteten den Einsatzkräften auch die Minustemperaturen Probleme; denn das Löschwasser gefror am Boden.

++++ DAS ist die aktuelle Corona-Lage im Freistaat! +++

Die Polizei Thüringen hat den abgebrannten Aldi-Markt in Apolda weiträumig abgesperrt beschlagnahmt. Vermutet wird ein technischer Defekt in der Bäckerei als Auslöser des Feuers.

Experten der Kripo Jena sollen jetzt herausfinden, wie genau es zu dem Feuer kommen konnte. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 03641/810 melden. (ck)