Blitzer in Thüringen: So „kreativ“ sollen Autofahrer vor unschönen Bildern geschützt werden

Die Unbekannten, die den Blitzer außer Gefecht setzen wollten, werden von der Polizei Thüringen gesucht. (Symbolbild)
Die Unbekannten, die den Blitzer außer Gefecht setzen wollten, werden von der Polizei Thüringen gesucht. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Eibner

Mühlhausen. Jeder Autofahrer hasst sie: Blitzer! Denn wer daran zu schnell vorbeirauscht, muss zahlen. Einem Blitzer den Gar ausmachen wollten Unbekannte in Thüringen. So „kreativ“ wollten sie Fahrer vor unschönen Bildern schützen.

In Mühlhausen in Thüringen machten sich Unbekannte an einem sogennanten Panzer-Blitzer an der Wanfrieder Straße zu schaffen. Sie wollten das Gerät außer Gefecht setzen.

Blitzer in Thüringen: Polizei stellt „Corpus Delicti“ sicher

Die Polizei Thüringen vermutet, dass die Personen andere Fahrer vor unschönen Bildern bewahren wollten. Denn sie verdeckten mit einer Jacke die Messoptik und verhinderten so die Geschwindigkeitsmessung.

-----------

Weitere News aus Thüringen:

AfD Thüringen giftet gegen Verfassungsschützer – „Politisch gesteuerte Behörde“

Kaufland in Thüringen: Bist du IHR begegnet? Dann solltest du dich unbedingt bei der Polizei melden

Thüringen: Jäger erschoss Jäger – Witwe frustriert: „Tod meines Mannes wird wohl nie gesühnt“

Bodo Ramelow: Linke kassieren Umfrage-Klatsche – DIESE Partei ist wieder im Aufwind

-----------

Jedoch: Mit dieser Blitzer-Aktion haben sich die Unbekannten strafbar gemacht.

Die Polizei Thüringen hat die Ermittlungen wegen Störung öffentlicher Betriebe aufgenommen und das „Corpus Delicti“, die Jacke, als Beweismittel sichergestellt. (ldi)