Thüringen: Hobbyfotograf macht alarmierende Entdeckung – sie ruft sofort die Polizei auf den Plan

Ein Hobbyfotograf hat in Thüringen eine alarmierende Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Ein Hobbyfotograf hat in Thüringen eine alarmierende Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Foto: imago/Cavan Images

Mit dieser Entdeckung hat ein Hobbyfotograf aus Thüringen bei seiner Tour wohl nicht gerechnet!

Denn im Bereich des Hohenebrischen Bahnhofs in Thüringen kam ihm etwas vor die Linse, das da ganz und gar nicht hingehörte.

Thüringen: Hobbyfotograf macht gefährliche Entdeckung

Der Fotograf war am Samstagnachmittag unterwegs, als ihm am Bahnhof etwas Ungewöhnliches auffiel. Denn in einer Astgabel steckte ein äußert verdächtiger Gegenstand. Der Hobbyfotograf fürchtete das Schlimmste, rief die Polizei und mutmaßte, dass es sich vielleicht um eine Weltkriegsgranate handeln könnte.

Und er sollte Recht behalten. Die Polizei rückte aus, überprüfte den Fund und rief sodann Spezialisten aus Erfurt hinzu. Die sollten den Sprengkörper dann bergen. Während der Bergung war der Bereich abgesperrt.

--------------------------

Mehr aus Thüringen:

---------------------------

Polizei hat einen Verdacht

Die Polizei ermittelt nun weiter in der Sache. Denn die Beamten gehen nach eigenen Angaben davon aus, dass Unbekannte die Munition dort absichtlich positioniert haben. Somit liegt der Tatverdacht einer Straftat gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz vor. (abr)