Veröffentlicht inThüringen

A4 in Thüringen: Lkw-Fahrer traut seinen Augen nicht – diese Aktion hätte tödlich enden können

autobahn a2 dunkel abend nacht lehrte
Die Langzeitbelichtung vom zeigt Leuchtspuren auf der A2 bei Lehrte. (Archivbild) Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Eisenach. 

Ein Lkw-Fahrer hat am Wochenende auf der A4 in Thüringen einen gehörigen Schrecken bekommen. Er war am frühen Samstagmorgen auf der A4 in Richtung Dresden unterwegs – als ihm plötzlich ein Transporter entgegenkam!

A4 Thüringen: Lkw-Fahrer bekommt Riesen-Schreck

Der polnische Transporter war zwischen Eisenach-Ost und Eisenach-West in der falschen Richtung unterwegs.

Offenbar bemerkte der Geisterfahrer kurz danach seinen Fehler – und wendete mitten auf der A4, um dann weiter in Richtung Dresden zu fahren.

—————————–

Mehr aus Thüringen:

—————————–

Geisterfahrt nimmt glimpfliches Ende

Dabei wiederum überholte der Geisterfahrer den Lkw-Fahrer, der so der Polizei das Kennzeichen sowie Details zum Fahrzeug geben konnte.

Die Beamten konnten den Fahrer schließlich finden. Er räumte seinen Fehler ein und musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 425 Euro zahlen.

+++ Corona in Thüringen: Das ist der aktuelle Stand! +++

Der Vorfall auf der A4 nahm zum Glück ein glimpfliches Ende. Eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer ist der Polizei Thüringen bisher nicht bekannt. (fno)