Gera: Mercedes-Diebe rasen der Polizei davon – dann fallen Schüsse ++ Fahndungserfolg!

Diebe sind in Gera vor der Polizei geflüchtet. Dann fielen Schüsse! Eine Großfahndung der Polizei läuft noch.
Diebe sind in Gera vor der Polizei geflüchtet. Dann fielen Schüsse! Eine Großfahndung der Polizei läuft noch.
Foto: Björn Walther

Gera. Großeinsatz der Polizei in Gera!

Drei Diebe die Polizei am Dienstag auf Trab gehalten. Nach einer spektakulären Flucht, Schüssen auf das Fluchtauto und einer Großfahndung kann die Polizei am Abend einen Ermittlungserfolg vermelden.

Gera: Großeinsatz der Polizei – plötzlich fallen Schüsse

Aber der Reihe nach: Auf dem Globus--Parkplatz in Gera war es am Mittag zu einem Diebstahl gekommen. In der Folge flüchtete ein dunkelblauer Pkw.

Polizeibeamte rückten zur Fahndung nach dem Fahrzeug aus. Der Wagen konnte kurze Zeit später im Bereich Ronneburg festgestellt und angehalten werden.

+++ Thüringen: Brand in Weida vernichtet Wohnhaus – drei Verletzte +++

Doch im Laufe der Kontrolle brach das Fahrzeug durch die Kontrollstelle, rammte ein Polizeifahrzeug und flüchtete.

---------------------------

Mehr aus Thüringen:

----------------------------

Beamten feuern auf Reifen

Polizeibeamte feuerten Schüsse auf die Reifen des flüchtigen Fahrzeugs. Personen wurden nicht verletzt. Bei dem Einsatz kam auch ein Hubschrauber sowie ein Polizeihund zum Einsatz.

+++ Corona in Thüringen: DAS ist der aktuelle Stand! +++

Die Polizei hat später einen Mann entdeckt, der in dem Auto gesessen haben soll. Er wurde festgenommen.

Polizei schnappt Fahrzeuginsassen

Auch das Fluchtfahrzeug wurde von der Polizei festgestellt. Von den beiden anderen Insassen fehlte zunächst jede Spur – bis zum Dienstagabend. Die Polizei entdeckte den Mann und die Frau gegen 19 Uhr – sie waren zu Fuß auf der A4 unterwegs! Beide wurden festgenommen.

+++ Thüringen: Schwerer Lkw-Unfall auf A4! Fahrer in Kabine eingeklemmt +++

Am Mittwoch teilte die Polizei mit, dass das Trio indentifiziert ist. Demnach handelt es sich um eine 26-jährige Frau sowie zwei 24 und 26 Jahre alte Männer. Sie kommen alle aus Polen.

Genau wie das Fluchtfahrzeug. Der Mercedes war in Polen gestohlen worden. Die Kripo ermittelt weiter. (ms/ck)