Bodo Ramelow reagiert auf umstrittenes Wahlplakat – „Antwort kommt vom First Dog Attila“

Bodo Ramelow hat jetzt auf ein umstrittenes Wahlplakat der Linken aus Sachsen-Anhalt reagiert. (Montage)
Bodo Ramelow hat jetzt auf ein umstrittenes Wahlplakat der Linken aus Sachsen-Anhalt reagiert. (Montage)
Foto: imago/Christian Schroedter/imago/Karina Hessland

Erfurt/Magdeburg. Ein Wahlplakat der Linken aus Sachsen-Anhalt sorgt für Wirbel!

Darauf zu sehen: ein großer Hund links, ein an der Leine zerrendes Kind rechts. Dazu der Slogan: „Nehmt den Wessis das Kommando“. Zwar soll das Plakat nicht aufgehängt werden, in aller Munde ist es aber trotzdem. Jetzt hat sich auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow dazu geäußert – mit einer Prise Humor!

Bodo Ramelow äußert sich zu umstrittenem Wahlplakat

Vor einigen Tagen hatte die Linke aus Sachsen-Anhalt ihre Plakate zur Landtagswahl 2021 enthüllt – und mit einem Plakat eine hitzige Diskussion losgetreten. Deutliche Kritik kam unter anderem auch von SPD und Grünen. Bildungsminister Marco Tullner beispielsweise twitterte am Wochenende: „Ich urteile ja ungern über Mitbewerber. Aber 30 Jahre nach der Einheit solche Plakate zu präsentieren, empfinde ich als inakzeptabel. Und unlogisch.“

Tullner verlinkte außerdem einen kurzen Film, der auf Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow verwies, der in Niedersachsen geboren ist, und mit den Worten endet „wo sie Recht hat...“.

+++ Bodo Ramelow stellt sich gegen Corona-Leugner – Grund dafür sind DIESE Szenen +++

---------------------------

Das ist Bodo Ramelow:

  • am 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbek in Niedersachsen geboren
  • Er ist zum dritten Mal verheiratet, seit 2006 mit Germana Alberti vom Hofe; hat zwei erwachsene Söhne aus erster Ehe
  • erster Linken-Ministerpräsident in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
  • seit dem 4. März 2020 der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen
  • Bodo Ramelow war bereits von Dezember 2014 bis 5. Februar 2020 Ministerpräsident

-------------------------------

Bodo Ramelow: „Antwort kommt vom First Dog Attila“

Außerdem verlinkte Sachsen-Anhalts Bildungsminister Bodo Ramelow in seinem Tweet – ähnlich wie andere Politiker bei Twitter. Bodo Ramelows Antwort ließ natürlich nicht lange auf sich warten. Bei Twitter schrieb Thüringens Ministerpräsident: „Die Antwort aus Thüringen kommt vom First Dog Attila: 'Wessi ran an meine Leine'“.

Auch bei Facebook meldet sich Ramelow zu Wort, betont: „Unser Hund Attila sagt aber: 'wenn die Politik auf den Hund kommt, dann darf auch der Wessi an seine Leine'. Na dann: WauWau!“.

Die Linke wertet es als „Volltreffer“

Die Linke aus Sachsen-Anhalt indes sieht sich in ihrer Plakat-Kampagne bestätigt. „Wir haben es geschafft, mit einem Plakat, was übrigens nirgendwo hängen wird, ein wichtiges Thema erfolgreich zu platzieren“, sagt Stefan Gebhardt, Landesvorsitzender der Linken.

---------------------------

Mehr Thüringen-News:

----------------------------

Spitzenkandidatin Eva von Angern spricht sogar von einem Volltreffer: „Die Heftigkeit der Debatte zeigt, dass es wahr ist und wir einen Nerv getroffen haben. Wir haben etwas angesprochen, das viele Menschen im Osten umtreibt“. (abr/dpa)