Unwetter in Thüringen: Schlamm flutet Felder und Straßen! Hier wütet der Regen besonders heftig

Das Unwetter hat in Thüringen seine Spuren hinterlassen.
Das Unwetter hat in Thüringen seine Spuren hinterlassen.
Foto: News5 / Fricke

Ein Unwetter treibt seit Dienstagnachmittag sein Unwesen in Thüringen!

Starkregen, Sturmböen und Hagel sorgten vor allem im Osten Thüringens für Feuerwehreinsätze – und das wird laut dem Deutschen Wetterdienst auch noch eine Weile so weitergehen mit dem Unwetter.

Unwetter in Thüringen: HIER hat es besonders heftig geregnet

Unter anderem in Tanna (Landkreis Saale-Orla-Kreis) hat das Unwetter sich von seiner besonders fiesen Seite gezeigt: Heftige Gewitter und Starkregen setzten dort einige Felder unter Wasser.

Einige von ihren waren abschüssig. Sehr zum Leidwesen der Anwohner: Der Schlamm überflutete mehrere Grundstücke und ließ Keller volllaufen. Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am Abend noch damit beschäftigt, die Schäden und den Schlamm zu beseitigen.

Davor hatte am Vormittag auch der DWD gewarnt. „Aufgepasst, später im markierten Bereich erhöhtes Gewitter- und Starkregenpotential. Lokale Unwetter nicht ausgeschlossen“, schreiben sie bei Twitter. Rot markiert war in Thüringen alles östlich von Erfurt.

Unwetter in Thüringen: DWD spricht Warnung bis Freitag aus!

In der Nacht zum Mittwoch warnen die Meteorologen weiterhin vor Gewitter mit Starkregen (um 20 Liter pro Quadratmeter) und Hagel, zudem sind starke Sturmböen nicht ausgeschlossen. Doch das ist erst der Anfang.

------------------------

Mehr Themen:

------------------------

Ab der Nacht zum Mittwoch bis Freitagvormittag kündigen die Experten anhaltenden Regen an. Vor allem im Vogtland und im Altenburger Land, hier sind zwischen 30 und 60 Litern pro Quadratmeter drin.

Für den Rest des langen Wochenendes besteht allerdings Hoffnung: Zwar ist die Wolkendecke anfangs noch verschlossen, es fällt leichter Regen. Im weiteren Tagesverlauf ziehen sich die Wolken Stück um Stück zurück, hin und wieder grüßt auch mal die Sonne – und der Regen macht eine Pause. (vh)