Pfingsten in Thüringen: Urlaub, Gastronomie, Shopping – HIER ist das möglich

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Beschreibung anzeigen

Das Pfingstwochenende in Thüringen steht an!

Eigentlich ein langes Wochenende, an dem viele Menschen gemeinsam verreisen, Ausflüge unternehmen, Essen gehen... doch was ist aufgrund der Corona-Pandemie in Thüringen überhaupt möglich?

Wir verraten dir, wo über Pfingsten in Thüringen immerhin ein bisschen „Urlaubsfeeling“ aufkommt.

Urlaub über Pfingsten in Thüringen? Hier geht's

Was du wo darfst und was nicht, das hängt von der Inzidenz der jeweiligen Stadt ab – auch in Thüringen. Liegt sie an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, kann am übernächsten Tag die Bundesnotbremse gelockert werden. Sprich, ab dann kannst du auch wieder mehr in deiner Stadt unternehmen.

Und für Pfingsten sieht das in einigen Städten in Thüringen echt gut aus! Ab Donnerstag kannst du dich zum Beispiel in Weimar über Lockerungen freuen. Die Corona-Regeln werden nämlich unter bestimmten Bedingungen gelockert.

Lockerungen betreffen unter anderem diese Bereiche:

  • Gastronomie
  • Tourismus
  • Freizeit

So kannst du dort beispielsweise auch wieder in Ferienhäusern oder auf Campingplätzen übernachten.

Erfurt und Jena machen sich locker – das geht jetzt wieder

Auch in Erfurt gibt es Grund zur Freude. Die Stadt lockert ab Freitag vor Pfingsten! Was dann alles wieder möglich ist, kannst du hier nachlesen >>>

Ebenso hat Jena es unter die 100er-Grenze geschafft. Ab Freitag, 21. Mai, gelten auch dort weitere Lockerungen: Ausgangsbeschränkungen fallen weg, Kontaktbeschränkungen werden gelockert, der Einzelhandel darf öffnen und shoppen ist mit negativem Test möglich. Alle Lockerungen im Überblick gibt es hier:

Thüringen: Touristiker stehen in den Startlöchern

Andere Städte fiebern noch daraufhin, ebenfalls bald Lockerungen ermöglichen zu können. Wenn der Corona-Trend weiter rückläufig ist, sieht es beispielsweise für Gera und das Eichsfeld gut aus. Die Stadt Suhl hingegen war aus der Rechnung wieder rausgerutscht.

---------------------------

Mehr News aus Thüringen:

-----------------------------

Fakt ist: „Thüringens Touristiker stehen in den Startlöchern und werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und mit entsprechenden Hygienekonzepten öffnen, sowie es die Infektionszahlen erlauben“, sagt der Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH (TTG), Franz Hofmann. Allen Beteiligten sei aber klar, dass man in den kommenden Wochen eher mit einem „landesweiten Flickenteppich aus geöffneten und geschlossenen Attraktionen sowie Übernachtungsangeboten“ rechnen müsse. Aber eine Perspektive gibt es allemal. (abr mit dpa)

Übrigens bringt das Urlaubsthema nicht nur gute Seiten mit sich. Viele Thüringer wollen genau aus diesem Grund viel schneller ihre Zweitimpfung bekommen. Alle Infos hier >>>