Apolda: Verdächtiger Transporter – wenn du dieses Auto siehst, solltest du sofort die Polizei rufen

Apolda: Wenn du diesen Transporter siehst, solltest du die Polizei rufen!
Apolda: Wenn du diesen Transporter siehst, solltest du die Polizei rufen!
Foto: IMAGO / Shotshop & Polizei Jena (Fotomontage Thüringen24)

Apolda. Bewohner und Besucher in Apolda und der Umgebung sollten in nächster Zeit unbedingt die Augen offenhalten. Die Polizei warnt vor einem verdächtigen Transporter, der am Donnerstag in Niedertrebra gesichtet wurde.

Wer diesen Transporter sieht, der sollte sofort die Polizei Apolda alarmieren.

Apolda: Transporter gesichtet – die Polizei hat einen bitteren Verdacht

Wie die Polizeiinspektionen Jena und Apolda melden, wurde am Donnerstag ein verdächtiges Fahrzeug in Niedertrebra gemeldet, auf den Bewohner unbedingt Acht geben sollten.

Es ist ein ganz normaler weißer Transporter, bei dessen Anblick man sich eigentlich nichts Böses denken würde.

Doch da sich auf der rechten Hecktür des Fahrzeugs ein Katzenaufkleber mit dem Schriftzug „Live Animals Inside“ befindet, hat die Polizei eine schreckliche Befürchtung.

Aufgrund des Aufklebers stehen die Besitzer des weißen Transporters in Verdacht, Katzen, die frei auf der Straße rumlaufen, einzufangen und mitzunehmen. Katzenbesitzer aus Apolda aufgepasst: Sonst ist das geliebte Tier verschwunden.

+++ Nordhausen: Trauriger Trend bahnt sich an – Tierheim in Sorge +++

Apolda: Polizei ruft zur Achtsamkeit auf – diese Nummer solltest du wählen

Bei dem Transporter handelt es sich um einen weißen Renault Master. Er hat das ausländische Kennzeichen AT5962-7.

-----------------------------

Mehr aus Thüringen:

----------------------------

Die Länderkennung BY lässt darauf schließen, dass das Fahrzeug aus Weißrussland kommt.

Wer das Fahrzeug in Apolda, Niedertrebra oder der Umgebung zu Gesicht bekommt, der sollte sich unverzüglich bei der Polizei unter folgender Telefonnummer melden: 03644/5410. (mkx)