Obi in Thüringen: Anwohner hören nachts seltsame Schleifgeräusche – was sie beobachten, ist kriminell

Obi in Thüringen: Anwohner hören Schleifgeräusche - und rufen die Polizei. (Symbolbild)
Obi in Thüringen: Anwohner hören Schleifgeräusche - und rufen die Polizei. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Pößneck. Komische Geräusche auf einem Obi-Parkplatz in Thüringen. Anwohner haben am Sonntagmorgen in Pößneck gegen 2 Uhr nachts Schleifgeräusche wahrgenommen – und die Polizei gerufen.

Als die Beamten auf dem Obi-Parkplatz in Thüringen anrückten, staunten sie nicht schlecht – der Instinkt der Anwohner hatte diese nicht getäuscht.

Obi in Thüringen: Anwohner hören komische Geräusche und rufen die Polizei

So fuhren zwei Polizeibeamte, die sich in der Nähe aufhielten, zum Parkplatz. Tatsächlich spielte sich dort etwas Kriminelles ab.

--------------------------------------------------------

Das ist das Bundesland Thüringen:

  • der Freistaat Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner auf 16.000 Quadratkilometer Fläche
  • Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt
  • weist eine hohe Dichte an wichtigen Kulturstätten auf, darunter das „Klassische Weimar“ (Unesco-Weltkulturerbe), das Bauhaus in Weimar und die Wartburg bei Eisenach
  • Ministerpräsident ist Bodo Ramelow (Linke), regierende Parteien sind Linke, SPD, Grüne

------------------------------------------------------

Die Polizisten konnten zwei 20-jährige Männer festnehmen, ein dritter konnte fliehen. Wie sich herausstellte, versuchten die drei Männer den Endschalldämpfer eines BMWs abzuflexen. Das Auto stand wohl schon länger auf dem Parkplatz und war stillgelegt.

-------------------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Thüringen:

-------------------------------------------------------

Die beiden 20-Jährigen, die von der Polizei gefasst werden konnten, müssen nun mit einer Anzeige wegen versuchten Diebstahls rechnen. (lb)