Suhl: Polizei schnappt Brandstifter – eine Sache schockiert besonders

Suhl: Dreimal hat es in einem kleinen Ort im Kreis Hildburghausen gebrannt. (Symbolfoto)
Suhl: Dreimal hat es in einem kleinen Ort im Kreis Hildburghausen gebrannt. (Symbolfoto)
Foto: IMAGO / Martin Wagner

Suhl. Dreimal hat es in einem kleinen Ort Suhl im Kreis Hildburghausen gebrannt.

Zunächst hatte im Juni eine Futterkrippe Feuer gefangen. Dann eine Wiesenfläche. Im Juli folgte ein weiteres Feuer nicht weit davon. Jetzt hat die Polizei den Brandstifter geschnappt.

Suhl: Das ist so erstaunlich am Brandstifter

Weil sich die Brandorte in unmittelbarer Nähe zueinander befanden, ging die Polizei davon aus, dass es sich um einen einzigen Täter handelt. Die Vermutung sollte sich bewahrheiten.

-----------------------

Mehr aus der Umgebung:

Thüringen: Leben wird deutlich teurer – HIER steigt der Preis besonders heftig

Eichsfeld: Mann verbrennt Wellblechplatten – Situation gerät außer Kontrolle

-----------------------

Über Zeugenaussagen sind die Beamten dem Täter auf die Spur gekommen. Das Erstaunliche dabei: Bei dem Brandstifter handelt es sich um ein elfjähriges Kind!

Suhl: Diese Aussage konnte die Polizei über den Brandstifter nicht treffen

Laut Polizei hat das Kind die dreifache Brandstiftung bereits zugegeben. Der Fall werde nun der Staatsanwaltschaft übergeben.

-----------------------

Mehr Themen:

Arnstadt: Polizei mit Hubschrauber im Einsatz – das steckt dahinter

Erfurt: Nachbarschaftstreit eskaliert völlig – plötzlich greift einer der Männer zur Motorsense

-----------------------

Ob es sich bei dem Kind um einen Jungen oder Mädchen handelt, sagte die Polizei nicht.