Gera: Männer sollen Frau im Hofwiesenpark vergewaltigt haben – nutzten sie KO-Tropfen?

Die Polizei Gera hat zwei Männer festgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei Gera hat zwei Männer festgenommen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / onw-images

Gera. Heftiger Vorfall in Gera! Nach einer Veranstaltung im Hofwiesenpark soll eine Frau vergewaltigt worden sein.

Wie die Polizei Gera mitteilt, ereignete sich die Tat bereits am 7. oder 8. August. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und konnte zwei Tatverdächtige zu identifizieren.

Gera: Männer in U-Haft

Die beiden Männer (22 und 24 Jahre) wurden Anfang der Woche vorläufig festgenommen. Gegen beide wurde im Anschluss der Vorführung Haftbefehl erlassen, sodass sie in eine JVA (Untersuchungshaft) gebracht wurden.

Die Ermittlungen laufen weiter. Es besteht außerdem der Verdacht, dass die Männer in Zusammenhang mit zwei angezeigten Körperverletzungen stehen. Während der Veranstaltung sollen zwei Frauen attackiert worden sein.

-------------

Mehr aus Thüringen:

Weimar: Kontroverses AfD-Plakat an Gedenkstätte Buchenwald – „Unfassbar, diese Dreistigkeit“

Gera: Frau betritt frisch renovierten Bahnhof – drinnen trifft sie der Schlag! „Nur Idioten unterwegs“

Erfurt: Macheten-Mann verängstigt Jugendliche – und zieht ein Mädchen hinter sich her

-------------

Auch wird geprüft, ob sie KO-Tropfen oder andere Substanzen in die Getränke von Frauen gemischt haben.

+++ Hund in Weimar: Nach stundenlanger Fahrt – Polizei befreit Welpen aus Kofferraum +++

Die Polizei Gera weist in diesem Zusammenhang darauf an, keine Getränke unbeaufsichtigt stehen zu lassen und keine Drinks von Fremden anzunehmen. (ldi)