Weihnachten in Thüringen: Die Post geht ab – „Kann ich mir nicht erklären“

Viele Mädchen und Jungen haben dem Weihnachtspostamt in Thüringen schon geschrieben...(Symbolbild)
Viele Mädchen und Jungen haben dem Weihnachtspostamt in Thüringen schon geschrieben...(Symbolbild)
Foto: picture-alliance / ZB | Patrick Pleul

Erfurt. In Thüringen kann man sich derzeit fragen: Ja, ist denn schon Weihnachten?

Dieses Jahr scheinen sich einige besonders auf Weihnachten zu freuen: Im Weihnachtspostamt Thüringen ist jetzt besonders viel Post eingetrudelt.

Weihnachten in Thüringen: Briefe aus der ganzen Welt

In Himmelsberg geht die Post ab: Seit Anfang November sind schon 100 Briefe für den Weihnachtsmann angekommen. Dabei haben Kinder aus der ganzen Welt ihre Weihnachtswünsche geschickt: Aus China, Russland und natürlich Deutschland ist Post angekommen.

-------------------------

Mehr News aus Thüringen:

-------------------------

Die vielen Briefe seien allerdings zu dem frühen Zeitpunkt äußerst ungewöhnlich, wie Manuela Verges vom Heimatverein Himmelsberg mitteilte. Die Mitarbeiterin des Vereins könne sich den Ansturm nur so erklären: „Vielleicht freuen sich die Menschen dieses Jahr besonders“, sagte Verges weiter.

Im letzten Jahr gab's auch traurige Weihnachtsbriefe in Thüringen

Im vergangenen Jahr kamen rund 7.000 Briefe bei Weihnachtspostamt an - mehr denn je. Zum ersten Mal seien auch traurige Briefe dabei gewesen, sagte Verges. Beides führte sie auf die Corona-Pandemie zurück. In diesem Jahr seien neben Grußbriefen bereits viele Wunschbriefe unter den Einsendungen. „Jemand hat sich beispielsweise ganz konkret einen Hubschrauber gewünscht“, erzählte Verges.

Seit 26 Jahren öffnet der Heimatverein des Sondershäuser Ortsteils Himmelsberg (Kyffhäuserkreis) regelmäßig das Weihnachtspostamt. Auch für dieses Jahr erwartet der Verein 6.000 bis 7.000 Briefe. „In der letzten Novemberwoche fangen wir an, sie zu beantworten“, sagte Verges. (jko/dpa)

Mehr News aus Thüringen: Wie das Wetter am Wochenende werden soll, erfährst du hier >>>.