Hund in Thüringen: Achtung, Giftköder ausgelegt! HIER musst du höllisch auf dein Tier aufpassen

Das muss ein Blindenhund alles können

Das muss ein Blindenhund alles können

Beschreibung anzeigen

Gotha. Jeder, der einen Hund hat, graut es wohl vor diesem Vorfall: Beim täglichen Spaziergang frisst der Hund einen ausgelegten Giftköder. In Thüringen musst du deswegen aktuell richtig aufpassen.

In Thüringen solltest du an dieser Stelle auf einen Spaziergang mit deinem Hund lieber verzichten.

Thüringen: Giftköder sieht aus wie Leberwurstkugel

In Wutha-Farnroda ist Anfang Oktober eine Frau mit ihrem Schäferhund spazieren gegangen, wie die Polizei Gotha mitteilte. Im Wohngebiet „Mölmen“ dann der Schock: Ihr Vierbeiner hat im Gebüsch in der Ringstraße einen Giftköder gefressen.

--------------------------

Mehr Themen:

--------------------------

Das Perfide daran: Der Giftköder war in einer Leberwurstkugel versteckt! Der Schäferhund musste daraufhin mehrfach beim Tierarzt behandelt werden – das hat die Hundebesitzern sehr viel Geld gekostet.

Hund in Thüringen noch immer in Behandlung

Der Schäferhund aus dem Wartburgkreis muss noch immer wegen der Vergiftung behandelt werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas zu dem Vorfall sagen können.

+++ Corona in Thüringen: Das sind die derzeitigen Entwicklungen +++

Falls du Hinweise für die Polizei hast oder sogar jemanden beobachtet hast, der Köder ausgelegt hat, dann kannst du dich unter der folgenden Telefonnummer bei der Polizei melden: 03691/261124. (jko)

Mehr News aus Thüringen: Im Kreis Sonneberg hat ein Fahrer die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Pick-up ist dabei gegen eine massive Mauer gekracht. Alle Infos findest du hier >>>.