Thüringen: Autofahrer will vor Polizei abhauen – und bringt andere in Lebensgefahr

Ein Audi-Fahrer hat sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert. (Symbolbild)
Ein Audi-Fahrer hat sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Karina Hessland

Schweina. Heftige Szenen in Thüringen!

Als ein Autofahrer in Thüringen von der Polizei kontrolliert werden sollte, raste dieser einfach weg – ohne auf andere Passanten zu achten.

Thüringen: Fahrer rast ohne Rücksicht durch Ortschaften

In Schweina haben die Beamten den 19-jährigen Fahrer nach eigenen Angaben am Mittwochnachmittag kontrollieren wollen. Der hatte darauf allerdings keine Lust und gab Vollgas. Der Autofahrer raste in seinem Audi davon und lieferte sich eine Verfolgungsfahrt mit den Beamten. Sogar ein Hubschrauber ist angefordert worden.

----------------------------------------

Mehr Blaulicht-Meldungen:

Thüringen: Hubschrauber kreist stundenlag über Saalfeld – das steckt dahinter

A4 in Thüringen: Rastanlage dicht! Weißes Pulver sorgt für Feuerwehreinsatz

Erfurt: Großeinsatz für die Polizei! Passant meldet Mann mit Waffe

----------------------------------------

Bei der Flucht gefährdete der Mann zahlreiche Passanten und andere Autofahrer: Eltern mussten ihre Kinder zur Seite ziehen oder von der Fahrbahn springen. Autofahrer mussten stark abbremsen und ausweichen. Bei der Verfolgung fuhren Beamte und Fahrer durch mehrere Ortschaften, wie

  • Gumpelstadt
  • Moorgrund
  • Möhra
  • Kupfersuhl
  • Etterwinden
  • Willemstal
  • Altenberger See

Polizei kann 19-jährigen Raser schnappen

Die Polizei beendete die gefährliche Verfolgungsfahrt nach knapp 20 Minuten am Altenberger See. Dabei stellte sich heraus: Der 19-Jährige hatte falsche Kennzeichen am Auto und auch keinen Führerschein. Drogen genommen oder Alkohol getrunken, hatte er allerdings nicht.

+++ Corona in Thüringen: Das sind die derzeitigen Entwicklungen +++

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen: Den Mann erwarten nun Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und Urkundenfälschung.

Außerdem sucht die Polizei Zeugen, die von der Flucht unmittelbar betroffen waren. Falls du das warst, kannst du dich mit der Polizei Bad Salzungen unter der folgenden Telefonnummer in Verbindung setzen: 03695 511-0. (jko)