Rente in Thüringen: SO wenig verdient der Osten im Alter –„Armutszeugnis deutscher Rentenpolitik“

Demografischer Wandel bringt Rentensystem in Gefahr - so wird Deutschland immer älter

Demografischer Wandel bringt Rentensystem in Gefahr - so wird Deutschland immer älter

So bringt der demografische Wandel das Rentensystem in Gefahr.

Beschreibung anzeigen

Ist die Rente in Thüringen viel zu niedrig?

Das Sozialministerium enthüllte jetzt, dass die Rente im Osten – und somit auch in Thüringen – nach 40 Versicherungsjahren deutlich niedriger ist als im Westen.

Rente in Thüringen: DAS sind die Ost-West-Zahlen im Vergleich

Auf Anfrage der Linken im Bundestag legt das Sozialministerium nun die Fakten auf den Tisch: Im Jahr 2020 erhielten die Menschen in den östlichen Bundesländern nach mindestens 40 Versicherungsjahren 1.252 Euro pro Monat. Im Westen liegt der Durchschnitt deutlich höher bei 1.428 Euro. Bundesweit lag der Durchschnitt bei 1.371 Euro, so die „Ostthüringer Zeitung“ (OTZ).

--------------------------------------------------------------

Rente – mehr zur gesetzlichen Rentenversicherung:

  • wurde in Deutschland 1891 eingeführt.
  • Im Jahr 2020 gab es in Deutschland über 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner.
  • Der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung liegt aktuell bei 18,6 Prozent.
  • Dieser wird je zur Hälfte von Arbeitnehmer und Arbeitgeber getragen.
  • Die Riester- und die Rürup-Rente sind dagegen zwei Formen der privaten Altersvorsorge mit staatlichen Förderungen.

--------------------------------------------------------------

Der Linken-Ostbeauftragte Sören Pellmann ist empört: „1.371 Euro im Schnitt für Rentner, die 40 Versicherungsjahre vorweisen können, ist ein Armutszeugnis deutscher Rentenpolitik“. Niedrigere Löhne und falsche Arbeitsmarktpolitik im Osten könnten den Unterschied der Rentenzahlen zwischen den neuen und den alten Bundesländern teilweise erklären.

Viele Menschen aus dem Osten arbeiten länger

Zusammenfassend muss allerdings festgehalten werden, dass viele Menschen im Osten mehr Berufsjahre vorweisen können als diejenigen im Westen, wie es in der „OTZ“ heißt.

-------------------------------------------------------------

Weitere News aus Thüringen:

-------------------------------------------------------------

Im direkten Vergleich bei 40 Versicherungsjahren schneidet der Westen zwar besser ab, doch insgesamt liegt der tatsächliche Durchschnitt der Rentenbeträge im Osten leicht höher als im Westen.

Die genauen Zahlen und wie hoch die Rente in Österreich ausfällt, ließt du auf www.otz.de. (lb)