Nordhausen: Irre Holz-Fahrt! Brummi-Fahrer müssen blechen

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Nordhausen. Die Polizei hat in Nordhausen hat drei Holztransporter aus dem Verkehr gezogen. Grund: Enormes Übergewicht!

Bevor die Brummifahrer in Nordhausen weiterfahren durften, mussten ihre Lkw nicht nur an Gewicht verlieren – die Fahrer mussten auch ordentlich blechen.

Nordhausen: DAS ist das Rekord-Übergewicht

Die Polizei hat am Dienstag auf den Straßen um Nordhausen eine Großkontrolle gemacht. Dabei zogen die Beamten unter anderem überladene Holztransporter aus dem Verkehr. So ein Übergewicht ist nicht nur verboten, sondern kann auch ziemlich gefährlich werden.

Wie die Polizei berichtet, gingen ihr dabei drei schwere Fische ins Netz. Das heftigste Übergewicht brachte der Holztransporter eines deutschen Fuhrunternehmens auf die Waage: Er hatte mehr als 50 Tonnen zu viel geladen! Das entspricht einer Überladung von 26 Prozent. Die Folge: 285 Euro Strafe für den Fahrer.

+++ Nordhausen: Schockierende Szenen beim Autofrühling! Passanten greifen sofort ein +++

Polizei Nordhausen gewährte erst DANN Weiterfahrt

Aber auch einen anderen Sattelzug traf es hart. Obwohl er „nur“ 22 Prozent zu viel Gewicht auf die Waage brachte, durfte der Fahrer gleich 380 Euro blechen. Der Grund: Er war gleichzeitig der Besitzer des Fuhrunternehmens.

Außerdem stoppten die Beamten einen 40 Tonnen schweren Holztransporte, der ohne Ausnahmegenehmigung mit fünf Tonnen Überladung fuhr. Der Fahrer war danach um 110 Euro ärmer.

-----------------------

Mehr Themen:

-----------------------

Erst nachdem alle Verkehrssünder durch eine Umladung der Holzstämme an Gewicht verloren hatten, durften sie ihre Fahrt von Nordhausen aus fortsetzen. (mbe)