Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Fahranfänger wirbelt Staub auf – dann tickt ein Mann vollkommen aus

Thüringen: Fahranfänger wirbelt Staub auf – dann tickt ein Mann vollkommen aus

© picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner-Pressefoto/Thomas Dinges

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Bad Salzungen. 

Ein 18-Jähriger hat in Bad Salzungen (Thüringen) mit seinem Auto wohl so richtig imponieren wollen.

Doch dabei stieß der junge Mann nicht nur auf Begeisterung – einem anderen Mann aus Thüringen ging die Show so richtig auf die Nerven.

Mann aus Thüringen rastet aus

Als der junge Toyota-Fahrer am Montagabend in Bad Salzungen über einen unbefestigten Parkplatz in der Werrastraße driftete, wirbelte er Staub auf.

Wie die Polizei berichtet, wurde dadurch der Wagen eines 51-Jährigen beschmutzt. Plötzlich eskalierte die Situation: Scheinbar rasend vor Wut ging der Mann auf den 18-Jährigen zu und schlug ihm mehrfach ins Gesicht.

——————-

So viele Unfälle gab es in Thüringen im Jahr 2020:

  • durch Corona ging die Zahl der Unfälle drastisch zurück
  • 47.920 Unfälle gab es (-14,1 Prozent zum Vorjahr)
  • 83 Menschen sind im Straßenverkehr gestorben (2019 waren es 92)
  • 6499 Menschen wurden verletzt durch einen Unfall
  • davon 1489 schwer
  • Hauptunfallursache ist überhöhte Geschwindigkeit
  • außerdem: Alkohol am Steuer, Nichtbeachtung der Vorfahrt und fehlerhaftes Abbiegen oder Überholen

——————-

+++ Thüringen: Zoff um Teufelsfigur – deswegen darf sie nicht auf den Gipfel +++

Thüringen: 18-Jähriger ergreift die Flucht

Um sich vor dem gewalttätigen Mann zu retten, floh der junge Fahrer so schnell wie möglich mit seinem Auto vom Parkplatz. Der 18-Jährige begab sich umgehend zur Polizeiwache, um den Vorfall zu melden.

——————-

Mehr Themen:

——————-

Richtigstellung: In einer ursprünglichen Version des Artikels hatten wir behauptet, der 18-Jährige habe Fahrerflucht begangen und müsse sich auf mehrere Strafanzeigen einstellen. Das entspricht nicht der Wahrheit. Der 18-Jährige begab sich schließlich nach dem Vorfall sofort zur Polizeiwache und meldete die Ereignisse. Anzeigen werden hingegen auf den 51-Jährigen zukommen.