Veröffentlicht inThüringen

Eichsfeld: Streit unter Jugendlichen eskaliert – 17-Jähriger greift zur Waffe

Eichsfeld: Streit unter Jugendlichen eskaliert – 17-Jähriger greift zur Waffe

© IMAGO / Rolf Poss

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Leinefelde. 

In Leinefelde (Kreis Eichsfeld) ist es zu einem üblen Streit zwischen mehreren Jugendlichen gekommen.

Als sie sich nach einem Kneipen-Abend im Kreis Eichsfeld anfingen zu zoffen, schlug auf einmal ein 17-Jähriger mit einer Waffe auf einen 25 Jahre alten Mann ein.

Eichsfeld: Schlimme Szenen nach Kneipen-Abend

Nach Angaben der Polizei Eichsfeld eskalierte der Streit auf dem zentralen Platz. Die Jugendlichen waren auf dem zentralen Platz in Leinefelde in einer Gaststätte. Nachdem diese Feierabend machte, gerieten die angetrunkenen Gäste vor der Kneipe in eine hitzige Diskussion.

+++ Eichsfeld: Drama bei Döringsdorf! Rennradfahrer stirbt bei Sturz +++

Plötzlich soll ein 17-Jähriger eine Schreckschusspistole rausgeholt und damit auf einen 25 Jahre alten Mann eingeschlagen haben. Dabei verletzte sich das Opfer schwer und musste im Krankenhaus behandelt werden.

+++ Thüringen sagt Ja zum 9-Euro-Ticket: HIER bekommst du es schon in wenigen Tagen +++

Eichsfeld: War der Täter selbst Opfer?

Passanten griffen in die üblen Szenen ein! Sie konnten den Jugendlichen festhalten, bis die alarmierten Polizisten eintrafen. Gegen den 17-Jährigen wird jetzt ermittelt.

——————-

Mehr Themen:

——————-

Allerdings betont die Polizei, dass noch völlig unklar ist, was sich genau vor der Kneipe im Kreis Eichsfeld abgespielt hat. Offensichtlich wurde der mutmaßliche Täter vorher selber verletzt. Weitere Ermittlungen sollen Klarheit bringen. (mbe)