Nordhausen: Schwerer Arbeitsunfall! Stapler begräbt Mann unter sich

In Nordhausen ist ein Mann bei einem Arbeitsunfall schwerst verletzt worden. Inzwischen liegt er in einer Spezialklinik in Halle.
In Nordhausen ist ein Mann bei einem Arbeitsunfall schwerst verletzt worden. Inzwischen liegt er in einer Spezialklinik in Halle.
Foto: Silvio Dietzel/Lukas Mühlhause

Nordhausen. In Nordhausen hat es einen schlimmen Arbeitsunfall gegeben.

Ein 39 Jahre alter Arbeiter wurde bei dem Unglück in Nordhausen schwerst verletzt.

Nordhausen: Mann bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Nach Angaben der Polizei Nordhausen kam es am Donnerstag gegen 19.30 Uhr zu dem tragischen Vorfall. Demnach war der Arbeiter mit einem Stapler auf dem Gelände eines Metallverarbeitungs-Unternehmens am Darrweg unterwegs.

+++ Altengönna: Tödlicher Motorradunfall! Für 23-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät +++

Aus bisher ungeklärter Ursache kippte der Stapler auf einmal auf die Seite – und begrub den Fahrer unter sich. Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren schafften es letztlich, den Schwerverletzten zu bergen.

-------------------

Mehr Themen aus Nordhausen:

-------------------

Nach einer Erstversorgung wurde der 39-Jährigen zunächst ins Südharzklinikum gebracht. Von dort brachte ein Rettungshubschrauber den Schwerverletzten noch am Abend in eine Spezialklinik nach Halle. Der Mann zog sich schwerste Beinverletzungen zu.

+++ Wetter in Thüringen: DAS ist die aktuelle Lage! +++

Polizei Nordhausen will Ursache klären

Die Polizei Nordhausen und das das Amt für Arbeitsschutz wollen jetzt herausfinden, wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte. (ck)