Eichsfeld: Ekel-Attacke aus dem Nichts – nackte Männer belästigen junge Frauen

So entsteht ein Phantombild

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Beschreibung anzeigen

Heilbad Heiligenstadt. Ekelhafte Szenen in Heilbad Heiligenstadt im Eichsfeld!

Zwei Perverse haben im Eichsfeld zwei Schwestern einen Spaziergang verdorben.

Eichsfeld: Nackte Männer springen auf Radweg

Laut Polizei waren die 16 und 19 Jahre alten Schwestern am Donnerstag gegen 13 Uhr zu Fuß auf dem Radweg zwischen Heiligenstadt und Westhausen unterwegs.

Am Anfang des Weges sprang dann völlig unvermittelt ein nackter Mann aus dem Gebüsch. Die jungen Frauen reagierten zunächst ziemlich cool – sie beachteten den Perversen nicht und straften ihn mit Ignoranz.

+++ Affenpocken: Immer mehr Fälle treten auf – SO überträgt sich die Krankheit +++

Zweiter Schock für junge Frauen im Eichsfeld

Kurz danach folgte aber der zweite Schock: Schon wieder sprang ein nackter Mann auf den Weg – und spielte an seinem Penis herum. Das reichte den jungen Frauen dann doch! Sie rannten weg und alarmierten die Polizei.

Zwar suchten die Beamten das ganze Gebiet ab, allerdings fanden sie die beiden Exhibitionisten nicht. So beschreiben die jungen Frauen die Nackten:

  • Täter 1 - etwa 40 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß, kurze, braune Haare
  • Täter 2 - 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, kurze dunkelblonde Haare, an der Seite rasiert, Wollsocken und braune Schuhe

+++ Thüringen sagt Ja zum 9-Euro-Ticket: HIER bekommst du es schon in wenigen Tagen +++

Polizei im Eichsfeld sucht Zeugen

Die Polizei im Eichsfeld sucht jetzt nach Zeugen, die Angaben zu den beiden nackten Männern machen können.

+++ Eichsfeld: Drama bei Döringsdorf! Rennradfahrer stirbt bei Sturz +++

--------------

Mehr Themen aus dem Eichsfeld:

--------------

Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenstadt unter der Telefonnummer 03606/6510 entgegen. (ck)