Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Suff-Fahrerin kommt von der Straße ab – und hinterlässt Schneise der Verwüstung

Thüringen: Suff-Fahrerin kommt von der Straße ab – und hinterlässt Schneise der Verwüstung

© IMAGO / Martin Bäuml Fotodesign

Laut Studie: Ist moderater Alkoholkonsum gesund?

Wir alle kennen diese Annahme, dass ein Glas Rotwein am Abend gut sei für die Herzgesundheit … Laut einer aktuellen Studie ist dem jedoch nicht so!

Ilmenau. 

Heftige Szenen in Thüringen!

Eine 41-jährige Frau hatte offenbar ziemlich tief ins Glas geschaut – und sich dann hinter’s Steuer gesetzt. Die Suff-Fahrt endete im absoluten Chaos und wird für die Autofahrerin aus Thüringen richtig teuer.

Thüringen: Autofahrerin hinterlässt Schneise der Verwüstung

Die 41-jährige Fahrerin war Freitagnacht mit ihrem Hyundai auf der Porzellanstraße in Ilmenau/Rasen unterwegs, wie die Polizei mitteilt. Dabei kam sie nach rechts von der Straße ab – und krachte in einen geparkten Opel Astra. Der Aufprall war so heftig, dass der Opel gegen einen ebenfalls dort stehenden Renault gepresst wurde.

Es ging aber noch weiter: Der Hyundai schob sich durch den Crash auf die linke Straßenseite und streifte dort ein weiteres Auto. Zuletzt krachte die 41-jährige mit ihrem Auto gegen ein Straßenschild und einen Baum – hier endete dann die Chaos-Fahrt.

Frau aus Thüringen hatte ordentlich gebechert

Als die Polizei die 41-Jährige Frau pusten ließ, war auch schnell klar, wie es zu dem Crash kommen konnte. Der Atemalkoholtest zeigte an, dass sie 1,58 Promille intus hatte. Zur Blutentnahme ist sie in ein Krankenhaus gebracht worden.

+++ Wetter in Thüringen: Fällt Pfingsten ins Wasser? Das erwartet dich über die Feiertage +++

Die 41-Jährige muss sich jetzt nicht nur Sorgen um ihren Führerschein machen – teuer wird es nämlich auch noch. Insgesamt wird der Schaden auf 25.000 Euro geschätzt. Sowohl der Hyundai als auch der Opel Astra sind nur noch ein Totalschaden.

———————————

Mehr Themen:

———————————

Außerdem kassiert die Suff-Fahrerin jetzt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (jko)