Thüringen: Biker schleudert auf Gegenspur – ER reagiert geistesgegenwärtig

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Liebenrode. Schwerer Motorradunfall in Thüringen!

Ein 48-jähriger Mann hatte mit seiner KTM einen Pfingstausflug gemacht. Auf einer Bundesstraße in Thüringen wurde er von einer 69-jährigen BMW-Fahrerin übersehen. Ein weiterer Autofahrer konnte jedoch Schlimmeres verhindern.

Thüringen: Schwerer Motorradunfall auf der B243

Nach ersten Informationen vor Ort fuhr der 48-jährige Biker am Pfingstmontag gegen 11.30 Uhr auf der B243 von Nordhausen in Richtung Thüringer Landesgrenze.

Die 69-Jährige kam zur selben Zeit aus Richtung Liebenrode und wollte an der Kreuzung links nach Nordhausen abbiegen. Dabei übersah sie jedoch den KTM-Fahrer und nahm ihm die Vorfahrt. Er konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass seine Maschine direkt in den BMW krachte und stürzte.

-------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-------------------------

Motorradfahrer aus Thüringen schwer verletzt

Fahrer und Motorrad rutschten über den Asphalt in den Gegenverkehr, wo sich ebenfalls ein Auto näherte. Der Fahrer reagierte allerdings geistesgegenwärtig: Er wich dem Biker aus und verhinderte so noch Schlimmeres!

Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt – die BMW-Fahrerin erlitt einen Schock.

-------------------------

Mehr Themen:

-------------------------

Der Sachschaden wird durch die Polizei Thüringen auf circa 25.000 Euro geschätzt. Während des Einsatzes ist es an der Unfallstelle zu Beeinträchtigungen gekommen. (mbe)