Thüringen: Krankheit im Freistaat auf dem Vormarsch! Sie kann tödlich enden

Auch bei der Hautkrebsvorsorge gebe es in Thüringen große Lücken so die Barmer. (Symbolbild)
Auch bei der Hautkrebsvorsorge gebe es in Thüringen große Lücken so die Barmer. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / PantherMedia | Fabrice Michaudeau

Das sind beunruhigende Zahlen aus Thüringen!

Eine Krankheit wird auch im Freistaat immer öfter festgestellt. In den letzten elf Jahren sind die Diagnosen in Thüringen um mehr als 20 Prozent gestiegen. Darüber berichtet die „Thüringer Allgemeine“ am Dienstag und beruft sich auf Zahlen der Krankenkasse Barmer.

Thüringen: Das Risiko einer Erkrankung lässt sich deutlich reduzieren

Die Betroffenenzahlen seien dabei „viel zu hoch“, ist sich Barmer Landes-Chefin Birgit Dziuk sicher. Immerhin ließe sich das Risiko einer Erkrankung mit einigen Schutzmaßnahmen deutlich reduzieren.

-----------------------

Das ist „weißer“ Hautkrebs:

  • bezeichnet sowohl das Basalzellkarzinom (Basaliom) als auch das Plattenepithelkarzinom
  • wird unterschieden vom sogenannten „schwarzen Hautkrebs“, dem Melanom
  • in der medizinischen Fachsprache wird der Ausdruck nicht verwendet
  • der weiße Hautkrebs bildet in der Regel keine Metastasen
  • bei einem von 1.000 Patienten endet die Krankheit tödlich

-----------------------

Trotzdem gehen in Thüringen und deutschlandweit die Diagnosen für den so genannten hellen Hautkrebs immer mehr nach oben. Etwa 62.000-mal wurde die Krankheit bei Thüringen im Jahr 2020 festgestellt. Vor zehn Jahren waren das circa 12.000 weniger.

+++Thüringen: Mann verläuft sich bei Rennsteiglauf – du ahnst nicht, wo er landet+++

Auch Todesfälle steigen in Thüringen

Auch die Zahl der Todesfälle steigt. 2020 waren es etwa 4.000, fast doppelt so viele wie vor zwanzig Jahren. Über die Gründe dafür lässt sich derzeit nur spekulieren. Möglich, dass auch der Klimawandel dabei eine Rolle spielt.

+++ Thüringen: Verbraucherschock! Gasanbieter hebt die Preise drastisch an +++

Übermäßige UV-Einstrahlung gilt als Hauptursache für den hellen Hautkrebs.

-----------------

Mehr Themen:

Polizist kracht mit Streifenwagen gegen Baum – Auto fängt Feuer

Weil Putin am Gas-Regler dreht! Regierung mit dringender Bitte

Corona: Krankenhäuser haben alle Hände voll zu tun – es liegt aber nicht an den Infektionszahlen

-----------------

Umso wichtiger wirkt dabei sich vor allem bei Ausflügen im Freien ausreichend vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Aber auch in Sachen Hautkrebsvorsorge gebe es große Lücken so die Barmer Chefin. Welche das sind, kannst du bei der „Thüringer Allgemeinen“ nachlesen>>> (bp)