Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Mann im Auto eingeklemmt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Rettungsgasse

So bildest du sie richtig

Schlimmer Unfall in Thüringen!

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Seelingstädt und Mannichswalde sind zwei Autos ineinander gerauscht. Auch ein Rettungshubschrauber ist zum Unfallort in Thüringen ausgeflogen.

Thüringen: Fahrer wird bewusstlos – schlimmer Unfall

Am Montagmittag gegen 13 Uhr wurde ein Rettungseinsatz in Thüringen ausgerufen: Nach ersten Informationen vor Ort ist es zwischen den Orten Seelingstädt und Mannichswalde zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Zwei Autos sind miteinander kollidiert. Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen noch, derzeit wird aber von einem Vorfahrtsfehler ausgegangen. Ein Fahrer wurde dabei in seinem Auto eingeklemmt und ist bewusstlos geworden. Die Feuerwehr konnte mit einem hydraulischen Gerät den Mann aus seinem Auto befreien, indem die Einsatzkräfte das Dach und die Tür des Fahrzeugs abschnitten.


Mehr News aus Thüringen:


Rettungshubschrauber an der Unfallstelle in Thüringen

Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz: Er brachte einen Notarzt zur Unfallstelle. Beide Fahrer wurden dann in Rettungswagen ärztlich betreut.

Unfall Thüringen
Zwischen Seelingstädt und Mannichswalde in Thüringen kam es zu einem schweren Unfall. Foto: Björn Walther

Bei dem Unfall kamen die Einsatzkräfte länderübergreifend aus Thüringen und Sachsen zum Einsatz. Durch einen anderen Brandeinsatz bei Berga verzögerte sich die Anfahrtzeit der Feuerwehr aus näherer Umgebung. Die Straße war etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Mehr aus Thüringen: Schlammlawine rollt über Jützenbach! Jetzt wird deutlich, was sie angerichtet hat

Auch interessant: Thüringen: Vier Tote wegen Brand-Drama! Wie der Verdächtige gefasst werden konnte