Veröffentlicht inThüringen

A4 in Thüringen: Auto kracht in Lkw – dann kommen schockierende Details ans Licht

Es hat ordentlich gekracht auf der A4 in Thüringen.Ein Autofahrer ist dabei auf einen Lkw gekracht. Schockierende Details lassen erahnen, wieso es auf der A4 in Thüringen zu dem schweren Unfall kommen konnte. A4 in Thüringen: VW kommt von der Fahrbahn ab und donnert in Lkw Ein 42-jähriger Mann war am Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr […]

© Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Es hat ordentlich gekracht auf der A4 in Thüringen.

Ein Autofahrer ist dabei auf einen Lkw gekracht. Schockierende Details lassen erahnen, wieso es auf der A4 in Thüringen zu dem schweren Unfall kommen konnte.

A4 in Thüringen: VW kommt von der Fahrbahn ab und donnert in Lkw

Ein 42-jähriger Mann war am Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf der A4 in Richtung Dresden unterwegs, wie die Polizei mitteilt. Als er mit seinem VW auf der Höhe des Rasthofes Eichelborn war, kam er aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab.


So viele Verkehrsunfälle gab es 2021 in Thüringen:

  • Unfälle insgesamt: 47.714
  • Die meisten davon verliefen glimpflich, bei etwa 5.000 wurden Menschen verletzt
  • 87 Menschen wurden 2021 auf Straßen im Freistaat getötet
  • Die Unfallursache Nummer 1 ist dabei das Fahren mit zu hoher Geschwindigkeit. Das war laut Innenministerium für etwa 35 Prozent aller Verkehrsunfälle verantwortlich
  • Insgesamt ging die Zahl der Verkehrsunfälle in Thüringen im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück (Minus 0,4 Prozent)

Zeitgleich wollte ein 36-jähriger Lkw-Fahrer nach seiner eingelegten Pause wieder auf die Autobahn fahren – deshalb fuhr er mit seinem Sattelzug auf den Beschleunigungsstreifen. Genau dann krachte allerdings der VW-Fahrer hinten in den Lkw.

A4 in Thüringen Unfallauto
Auf der A4 in Thüringen hat es richtig gekracht. Foto: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion

Unfall auf der A4 in Thüringen: Schockierende Details kommen ans Licht

Glücklicherweise verletzte sich der 42-jährige Fahrer bei dem Unfall nur leicht. Vor Ort stellte sich dann schnell raus, wie es zu dem Crash kommen konnte: Ein Drogentest fiel positiv aus – der Mann hatte offenbar vor seiner Fahrt Amphetamine genommen.


Mehr aus Thüringen:


Anschließend ist dem 42-Jährigen Blut entnommen worden und auf ihn kommt eine Anzeige zu. Richtig teuer wird es außerdem – der Schaden wird auf insgesamt 50.000 Euro geschätzt.

Mehr News: A38 in Thüringen: Auto völlig zerstört – Vollsperrung nach Unfall!