„In aller Freundschaft“: Neuer TV-Arzt kommt – diese Sache macht ihn ganz besonders

„In aller Freundschaft“: Die Sachsenklinik bekommt einen ganz besonderen Schauspieler.
„In aller Freundschaft“: Die Sachsenklinik bekommt einen ganz besonderen Schauspieler.
Foto: MDR/Saxonia/Tom Schulze

Leipzig. „In aller Freundschaft“ bekommt ein neues Gesicht!

Bald wird ein neuer TV-Arzt in der Sachsenklinik zu sehen sein. Und der bringt eine Eigenschaft mit, die ihn ganz besonders macht. Was steckt dahinter?

„In aller Freundschaft“: Neuer TV-Arzt mit ganz besonderer Eigenschaft

„In aller Freundschaft“-Fans dürften sich bald fragen: Wer ist neue Arzt? Denn ab Folge 937 übernimmt Tan Caglar die Rolle des Viszeralchirurgen Dr. Ilay Demir. Er soll frischen Wind in die Sachsenklinik bringen, wie der MDR mitteilt.

+++ „In aller Freundschaft“: Überraschung am Set! Alte Bekannte ist zu Besuch – Fans rasten aus +++

Dr. Ilay Demir ist Mediziner geworden, um der Beste zu sein und zu helfen. Dabei schreckt er auch vor ungewöhnlichen Methoden oder autoritären Personen nicht zurück, wenn es darum geht, wie man vielleicht doch noch helfen kann. Damit strahlt der 41-Jährige eine gewisse Selbstsicherheit aus, die auch in eine leichte Arroganz münden kann. Dabei kommt genau dieser Charakter nicht bei jedem in der Sachsenklinik gut an.

Eine andere Sache macht Tan Caglar alias Dr. Ilay Demir allerdings ganz besonders: Er sitzt nämlich nicht nur in der Serie sondern auch in seinem wirklichen Leben wegen einer angeborenen Rückenmarkserkrankung im Rollstuhl.

MDR-Redaktionsleiterin Fernsehfilm, Johanna Kraus, sagt: „Wir haben schon häufiger Patienten mit Behinderungen als Episodenrollen erzählt. Mit einer wiederkehrenden Figur im Cast können wir nun noch besser das Bewusstsein für ein selbstverständliches Miteinander in der Gesellschaft schärfen. Diese Chance möchten wir gern gemeinsam mit Tan Caglar nutzen. Wir sind uns sicher, die Rolle von Dr. Ilay Demir wird Emotion und Humor bestens vereinen. Wir freuen uns auf Tan Caglar.“

---------------------------------

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Läuft seit 1998 im ARD-Fernsehen
  • Erzählt die Geschichte des fiktiven Krankenhauses „Sachsenklinik“
  • Wurde 2014 mit dem Bambi ausgezeichnet
  • Bisher 23 Staffeln und über 900 Episoden ausgestrahlt
  • Drei weitere Staffeln bereits in Planung
  • Es gibt zwei weitere Ableger der Serie: „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ (2015) und „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ (2018)

---------------------------------

Sven Sund, Geschäftsführer der Filmproduktionsgesellschaft Saxonia Media, welche im Auftrag des MDR produziert, ergänzt: „Er bereichert das Ensemble durch seine eigene, ganz besondere Energie und verstärkt damit die Dynamik im Cast. Wir werden dank Tan Caglar Geschichten aus einer neuen Perspektive erzählen können. Darauf sind wir sehr gespannt.“

Tan Caglar selbst sagt zu seiner neuen Rolle als TV-Arzt: „Dr. Ilay Demir ist für mich eine ganz besondere Rolle. Wer könnte besser nachvollziehen als ich, wie es ist, Hilfe zu brauchen. Umso mehr freue ich mich bei 'In aller Freundschaft' eine Figur zu verkörpern, die anderen Menschen Hilfe geben kann.“

---------------------------------

Mehr News zu „In aller Freundschaft“:

---------------------------------

„In aller Freundschaft“-Arzt soll Diversität in den Cast bringen

Damit hat der MDR einen einen keineswegs gewöhnlichen Schauspieler gefunden. Im Frühsommer 2020 hatte der Sender einen Aufruf für eine neue Arzt- bzw. eine Ärztin-Rolle gestartet. Gesucht wurde ein außergewöhnlicher Charakter, der noch mehr Diversität in den Cast bringt. Unter 70 Bewerbern setzte sich Tan Caglar schließlich im Casting durch.

Punkten konnte der Deutsch-Türke, der seit Mitte 20 auf den Rollstuhl angewiesen ist, wohl auch durch seine „Kraft und Lebensfreude“. Und die fand er im Sport. Tan Caglar entdeckte den Rollstuhlbasketball für sich, feierte Erfolge als Profi in der 1. Bundesliga und gehörte zum erweiterten Kader der deutschen Nationalmannschaft.

Weiter veröffentlichte er sein Buch „Rollt bei mir!“. Darin beschreibt er seine Lebensgeschichte mit viel Humor, der ihn auch auf die Bühne brachte: Seit 2017 ist er als Stand Up-Comedian auf Tournee. 2018 erhielt Tan Caglar den Publikumspreis des SWR-Kabarettwettbewerbs 'Stuttgarter Besen'. Die Sachsenklinik mit Dr. Ilay Demir wird voraussichtlich ab dem 3. August 2021 im Ersten zu sehen sein. (nk)