Es nimmt kein Ende! Bestialischer Stuten-Stecher schlägt wieder zu und quält weiteres Pferd

Ein Pferd schaut aus seinem Stall. 
Ein Pferd schaut aus seinem Stall. 
Foto: dpa

Weimar. Erneut ist ein Pferd in Thüringen Opfer von Tierquälern geworden. Diesmal traf es eine Stute auf einer Koppel in Weimar.

In der Nacht zum Ostersonntag verletzten Unbekannte in Weimar eine friedlich weidende Stute.

Weimar: Weidendes Pferd wird Opfer von Tierquälern

Nach Polizeiangaben vom Montag hatte das Tier Schnittverletzungen, die medizinisch versorgt werden mussten. Die Stute sei mit mehreren anderen Pferden auf der Koppel gewesen.

Die Polizei hat Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen.

------------------------------------

• Immer wieder greifen Tierquäler Pferde an:

Bestialisch! Tierquäler rammt mehrfach spitzen Gegenstand in Scheide eines Pferdes

Thüringen aufgepasst! Bestialischer Stuten-Stecher schlägt schon wieder zu

Bestialisch: Stuten-Schlitzer schneidet Vagina eines Pferdes in Thüringen auf

Schon wieder ein Opfer! Bestialischer Stuten-Stecher massakriert ein weiteres Pferd

-------------------------------------

Immer wieder geraten Pferde in Visier von Tierquälern

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Pferd in Thüringen zum Opfer von Tierquälern wird.

2019 war es bereits im Wartburgkreis und im Kreis Schmalkalden-Meiningen zu ähnlichen Tierquälereien gekommen. (dpa)