Weimar: Neuer Laden kommt – dieses Konzept gab es in der Stadt noch nie!

In der Innenstadt in Weimar soll bald ein neuer Laden eröffnen. (Symbolbild)
In der Innenstadt in Weimar soll bald ein neuer Laden eröffnen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Jacob Schröter

Weimar. Drei junge Menschen aus Weimar haben den Lockdown kreativ genutzt und eine Geschäftsidee ausgetüftelt. Das Ergebnis: In Weimar soll bald ein neuer Laden eröffnen – es ist der erster dieser Art in der Stadt!

Weimar: Drei Studierende erfüllen sich DAMIT einen Traum

Die drei Musik-Studierenden stehen kurz davor, sich einen großen Traum zu erfüllen. In den vergangenen Monaten wurde allerhand geplant und bereits ein Laden angemietet. Nun wollen die drei ihren eigenen Laden eröffnen.

+++ A4 in Thüringen: Fahrende Zeitbombe! Unfassbar, was ein Transporterfahrer macht +++

Damit wollen die Studierenden nicht nur unter die Geschäftsleute gehen, sondern auch einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Denn ihr Laden soll die erste Unverpackt-Drogerie in Weimar werden!

„Rundum frei – Die Unverpackt-Drogerie“ sei ein Herzensprojekt, wie die drei Gründer gegenüber der „Thüringer Allgemeinen Zeitung“ erzälen. Beim Einkaufen von Hygiene- und Kosmetikprodukten sei es ihnen bislang schwer gefallen, auf Plastik zu verzichten. Das soll sich mit ihrem eigenen Laden nun ändern.

-------------------------------------

Mehr aus Weimar:

-------------------------------------

Hier eröffnet Weimars erste Unverpackt-Drogerie

Ähnlich wie in Lebensmittel-Unverpackt-Geschäften sollen in dem neuen Laden alle Produkte unverpackt oder in umweltfreundlichen Verpackungen verkauft. Feste Shampoos oder nachfüllbare Waschmittel gehören zum Beispiel zum Sortiment.

+++ Corona in Thüringen: Das ist der aktuelle Stand! +++

Seit Februar haben die drei Gründer sogar schon einen Mietvertrag in der Tasche. Der Plan ist, im April in der Windischenstraße an den Start zu gehen. Mehr dazu hier: „Thüringer Allgemeine“. (fno)