Weimar: Eskalation bei Demo? Vorwürfe gegen die Polizei

Weimar: Nach der Demo wird Kritik am Einsatz der Polizei laut.
Weimar: Nach der Demo wird Kritik am Einsatz der Polizei laut.
Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Weimar. Etwa 120 Anhänger der Neonazi-Gruppe „Neue Stärke Erfurt“ zogen am Samstag durch die Straßen in Weimar.

Nach der Demo in Weimar spricht die Polizei zwar von einem weitestgehend friedlichen Verlauf. Dennoch kam es zu Ausschreitungen. Jetzt werden Stimmen lauter, die den Einsatz der Polizei in Weimar kritisieren.

Demo in Weimar: Polizei setzt Pfefferspray und Schlagstöcke ein

Auf Twitter kursieren Videos, in denen gezeigt wird, wie Polizisten mit Pfefferspray und Schlagstöcken gegen Demonstranten vorgehen.

Auf der anderen Seite sprach die Polizei am Samstag davon, dass 25 Polizisten aus Niedersachsen angegriffen worden seien.

Demo in Weimar: Gruppe hat besonders schwerwiegenden Vorwurf an Polizei

Einen besonders schwerwiegenden Vorwurf an die Polizei hat am Sonntag die Sanitätsgruppe „Leftwing Demo Medics“ formuliert. In einer Pressemitteilung warf sie der Polizei vor, dass sie die Sanitäter weggeschubst hätten.

„Wir versuchten die Situation zu deeskalieren und eine passende Position am Rande der Demo zu finden. Dies wurde uns aber verwehrt mit weiteren Schubsereien und der Aussage, dass wir auch nur Teilnehmer wären“, heißt es in der Mitteilung.

Demo in Weimar: Das könnte die Stimmung aufgeheizt haben

Auf Nachfrage von THÜRINGEN24 konnte ein Sprecher der Polizei ausschließen, dass Sanitäter von Beamten „aktiv, permanent weggeschubst worden sind. Auch nach Rücksprache mit der Einsatzleitung.“

Dennoch könne es natürlich sein, dass es gerade an den engeren Stellen zu Berührungen kommen konnte, so der Sprecher weiter. Am Tag zuvor war die Strecke der Demo noch kurzfristig geändert worden. Das hatte unter anderem zur Folge, dass an manchen Stellen keine Absperrungen aufgestellt werden konnten.

------------------------

Mehr Themen:

Thüringen startet außergewöhnlichen Test in Clubs – „Sie wollen den Kick“

Erfurt: Nachbarschaftstreit eskaliert völlig – plötzlich greift einer der Männer zur Motorsense

Arnstadt: Polizei mit Hubschrauber im Einsatz – das steckt dahinter

Wetter in Thüringen: Jetzt soll der Sommer kommen – 30 Grad Marke kann geknackt werden

------------------------

Der Sprecher hat ausgeschlossen, dass Sanitäter am Tag der Demo an den Einsatzleiter herangegangen seien und sich beschwert hätten.

Die Polizei war am Samstag auch mit einem Wasserwerfer vor Ort, der aber nicht zum Einsatz gekommen ist. Bei der Demonstration wurde niemand verletzt. (dpa, bp)