Veröffentlicht inWeimar

Weimar: Neue Kreuzung ist fertig – viele würden sie direkt wieder abreißen

Thüringen:

So schön ist das Bundesland

Lange sorgte die Baustelle in der Innenstadt in Weimar für Frust – und nicht zuletzt für umständliche Umwege. Jetzt ist die neue Verkehrsführung am Sophienstiftsplatz fertig.

Und sorgt direkt für eine riesige Kontroverse. Auf der Facebook-Seite der Stadtverwaltung Weimar nehmen die Nutzer kein Blatt vor den Mund. Wo liegt der Ärger begraben?

Weimar: Neue Kreuzung in der Stadt sorgt direkt für Frust

Zwei Jahre lang mussten die Verkehrsteilnehmer in Weimar an einem der wichtigsten Knotenpunkte in der Innenstadt zahlreiche Einschränkungen hinnehmen. Jetzt sind die Baumaßnahmen endlich kurz vor ihrem Ende. Der Sophienstiftsplatz ist seit dem Freitag wieder für den Verkehr freigegeben.

So richtig glücklich sind viele Weimarer mit der neuen Kreuzung aber nicht. Viele empfinden die Verkehrsführung bestenfalls als verwirrend, andere halten sie sogar für hochgefährlich.

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ärger über Kreuzung in Weimar

„Willkommen an einer Kreuzung, die Krämpfe auslöst“, lässt etwa eine Nutzerin ihrem Ärger Luft. Eine andere pflichtet bei: „Ich hoffe wirklich, dass es da keine bösen Unfälle gibt. Vielleicht muss dieser Kreuzungsbereich jetzt extra mit in den Unterricht von Fahrschulen genommen werden.“


Mehr News aus Weimar:


Ein Bild aus der Luft lässt schnell erahnen, wo die Probleme liegen könnten. Vor allem Fahrradfahrern könnte unter Umständen nicht wirklich klar sein, welche Spur sie im Zweifel benutzen können. Eine Geradeausspur, die nur für Linksabbieger vorgesehen ist, endet einige Meter weiter im Nichts.

Ist die Kreuzung zu schmal geraten?

Auch dass die Kreuzung letztlich so schmal geraten ist, wird kritisiert. „Die Busse müssen ganz schön kurbeln“, schreibt etwa ein Nutzer in den Kommentaren. Wir haben die gängigsten Meinungen für dich zusammengefasst:

  • „Kreuzgefährlich, es muss ja erstmal was schlimmes passieren, bis die Planer nachdenken was sie für Mist gezaubert haben.“
  • „Das ist das Schlimmste nach dem Wielandplatz, was die Stadt hat bauen und entwickeln lassen.“
  • „Ich empfinde die Kreuzung als mega gefährlich für Fahrradfahrer. Ich versuche da nicht mehr lang zu fahren.“

Bleibt abzuwarten, ob sich die Weimarer an ihre neue Kreuzung erst einmal gewöhnen müssen, oder ob sich die Verkehrsführung am Sophienstiftsplatz tatsächlich als problematisch herausstellen wird.