„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Nach Ausstieg von Tilman Pörzgen – So hart hat sein Kollege mit der Situation zu kämpfen

Ein unzertrennliches Team: Mikko und Tom (Luan Gummich, links, und Tilman Pörzgen) fingen gemeinsam bei „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte an“. Und sind auch außerhalb des Krankenhauses beste Freunde.
Ein unzertrennliches Team: Mikko und Tom (Luan Gummich, links, und Tilman Pörzgen) fingen gemeinsam bei „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte an“. Und sind auch außerhalb des Krankenhauses beste Freunde.
Foto: dpa / Britta Pedersen

Erfurt. Schauspieler Tilman Pörzgen hat „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ verlassen. Seine Rolle, Assistenzarzt Tom Zondek, ist in der vergangenen Folge den Serientod gestorben.

Die Herzen der Fans sind gebrochen. Doch nicht nur die Fans trauern – auch Pörzgens „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Kollege Luan Gummich ist untröstlich.

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Schauspieler nach Ausstieg traurig

Luan Gummich und Tilman Pörzgen haben als Assistenzärzte Mikko Rantala und Tom Zondek zusammen am Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt angefangen. Aber nicht nur in der Serie wurden aus den beiden beste Freunde.

Auch im „echten“ Leben sind die beiden unzertrennlich geworden. Teilten sich zuletzt sogar eine Wohnung in Erfurt, wie Luan in einem IaF-Interview verriet.

„Es stimmt mich extremst traurig“, berichtet Luan nach den Dreharbeiten für die Verhängnisvolle Folge „Sturz ins Leere“, in der Tom sich bei einem Sturz so schwere Verletzungen zuzieht, dass er später im JTK verstirbt.

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Fans nach Serientod noch immer total geschockt – „dachte, ich hatte nen schlechten Traum“ +++

„Wir sind einfach richtig gute Freunde geworden seit unserem ersten Tag – richtog so: Best Friends.“ Will Luan ohne Tom überhaupt noch bei den „jungen Ärzten“ dabeibleiben?

-----------------------------------

Mehr von den „jungen Ärzten“:

-----------------------------------

Verlässt jetzt auch ER die Serie?

Die Fans können aufatmen: Luan will der Serie noch etwas länger treu bleiben!

Doch Tilmans Ausstieg scheint ihm wohl noch länger zu schaffen zu machen. „Ich muss auch erstmal – nicht nur als Schauspieler sondern auch als Mikko – mit der ganzen Situation sehr hart kämpfen“, verrät er.

+++ „In aller Freundschaft“: Trailer zur Weihnachtsfolge ist da! „So hat die Sachsenklinik noch nie Weihnachten gefeiert“ +++

In Kontakt bleiben wollen die beiden Freunde aber auf jeden Fall. „Der kommt auch bestimmt ab und zu nach Erfurt, um mich zu besuchen.“ (fno)