Erfurt bekommt ein großzügiges Geschenk aus Korea – am Petersberg wird es für alle zu sehen sein

Erfurt erhält ein Geschenke aus Korea. Es soll auf dem Petersberg aufgestellt werden. (Symbolbild)
Erfurt erhält ein Geschenke aus Korea. Es soll auf dem Petersberg aufgestellt werden. (Symbolbild)

Erfurt. Der Petersberg in Erfurt wird gerade komplett neugestaltet – und für den ein oder anderen Erfurter bald vielleicht gar nicht mehr wiederzuerkennen sein.

Für die Bundesgartenschau (Buga) 2021 werden nicht nur neue Gebäude gebaut, das Gelände wir auch großflächig neu bepflanzt. dafür hat die Stadt Erfurt nun ein großzügiges Geschenk aus dem Fernen Osten erhalten!

Erfurt: Landeshauptstadt erhält besonderes Geschenk aus Südkorea

Der Petersberg soll während der Buga, die voraussichtlich am 23. April starten soll, einer der Hauptaustellungsorte werden. Dafür wird auf dem Gelände der ehemaligen Festung zurzeit noch gebaut, gepflanzt und dekoriert was das Zeug hält.

+++ Buga in Erfurt: Besucherflaute wegen Corona? Tourismuschef überrascht mit dieser Aussage +++

Hier sollen Bald Blumen, Gräser, Hecken, Gemüse und weiter Gartenelemente blühen, ganz neue grüne oder bunte Landschaftsareale wie Rosen- oder Kräutergärten entstehen. Ein Element soll auch ein Koreanischer Garten werden. Die Stadt Erfurt hat dafür ein besonderes Geschenk erhalten.

--------------------------

Mehr aus Erfurt:

--------------------------

Fernöstlicher Garten auf dem Petersberg

Aus Südkorea bekommt die Landeshauptstadt einen fernöstlichen Meistergarten geschenkt, berichtet die „Thüringer Allgemeine Zeitung“ (TA). Der Garten ist für die südkoreanische Version der Buga, die „LH Garden Show“, entstanden und soll nun am Südhang des Petersbergs Platz finden.

Gartendesignerin Joo-eun Lee hat den Mustergarten entworfen, der etwa 600 Quadratmeter groß ist. „Es ist ein naturalistischer Garten mit sehr großer Schlichtheit, die Ruhe in die Fläche bringt“, beschreibt Sascha Döll, Erfurts Gartenamtsleiter, gegenüber der TA.

+++ Erfurt: So hast du die Krämerbrücke noch nie gesehen! „Ich finde es so cool!“ +++

Mehr dazu liest du in der „Thüringer Allgemeinen“. (fno)